Was ist ein "Belastungsprofil" ( mit "behinderungsangepasste Tätigkeit " zu tun ) ?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mahlzeit.

Ein Belastungsprofil für eine behinderungsangepasste Tätigkeit ist eine Aussage darüber welche bestimmten Bewegungsabläufe einer möglichen Tätigkeit in welchem Umfang aufgrund der Behinderung noch gemacht werden können, ohne das sich negative Folgen für den Behinderten einstellen.

Zum Beispiel ist eine im Rollstuhl sitzende Person nicht nur offensichtlich im Gehen eingeschränkt, sondern zum Beispiel auch im Heben oder im Bewegen von Teilen aus einem Arbeitstisch.

Das Belastungsprofil trifft hier nun eine Aussage darüber, in welchem Umfang dieses Heben oder Bewegen bei einer spezifischen Tätigkeit vorkommen und in welchem Umfang sie von der behinderten Person ausgeführt werden können.

Damit lässt sich abschätzen, ob eine bestimmte Tätigkeit einer behinderten Person zugemutet werden kann, oder nicht.

HiH

ASRvw de André

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird meistens bei  einer Reha gemacht. Beispiel: Du sitzt im Rollstuhl.  Kannst du noch arbeiten? Und klar, viele tun es!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?