Was ist eigentlich so schlimm daran, wenn man ehrlich zugibt, daß man gerne Erotikfilme guckt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ein Teil der Gesellschaft ist scheinbar immer noch relativ prüde und es zählt immer noch als ,,Tabuthema", aber es zeigt Selbstbewusstsein, wenn man sowas zugibt, ist ja nichts Schlimmes.

Nicht nur Männer - auch Frauen gucken P0rn0s (und spielen da mit) ;-)

Ich finde es nicht schlimm! Mache ich ja auch! Ist halt dies Doppel-Moral, die es nunmal gibt. Aber diese ist von Region zu Region unterschiedlich.

In Berlin ist es ganz normal "Latex-Hunde" spazieren geführt werden. Das gehört das zum Stadtbild.

Aber sag mal öffentlich auf dem Land in Bayern, dass Du Br**te magst ... uh, ... schwierig!

Wie gesagt: Doppel-Moral!

Du kannst mir nicht erzählen, dass meine scharfe, blonde, gutaussehende Nachbarin (die 3 Kinder hat) nur im Dunkeln unter der Decke Geschlechtsverkehr hat! Auch wenn Sie so tut, als ob es so wäre :-)

PS: Bei Burgerking war ich erst einmal und bei McD letzte mal vor 15 Jahren - und das ist die Wahrheint!

Nicht wieso ? Was soll daran schlimm sein und wie kommst du darauf? Das ist ungefähr vergleichbar, als wenn jemand zugibt gerne Schokolade zu essen

ja im Durchschnitt 14 - 25 jährige mastubieren 95% die dazu in der Lage sind aber man möchte nicht als pervers gelten xD

PeterP58 20.04.2016, 00:02

äh, ich bin über 25 .... ich darf doch auch noch, oder? weil sonst muss ich meinen altag umstellen +gg

0
VojoSan 20.04.2016, 00:19

natürlich

0

Gibt eigentlich eh einige Leute die bei sowas ehrlich sind

Weil das schmuddelfilme sind! Finger weg

Was möchtest Du wissen?