Was ist eigentlich Sinusschwingung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine Sinusschwingung entsteht zum Beispiel bei einem Pendel. Es ist einfach eine gleichmäßige Schwingung, die sich mit der Sinusfunktion beschreiben lässt.

Schall wird in Wellen verbreitet und jeder Ton in einem Geräusch hat seine eigene Wellenlänge. Und jede dieser Wellen lässt sich in einer Sinuskurve beschreiben. Und durch das Zusammenspiel all dieser Sinusförmigen Schallwellen, entsteht dann ein Geräusch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass dir von einem TR oder dem Computer mal die Funktion Sin(x) zeichnen. Dann kannst du es besser nachvollziehen. 

Ein Klang bzw ein Geräusch ist die Überlagerung mehrerer Töne. Jeden Ton kannst du als eine bestimmte Welle auffassen. Zu erwähnen ist aber, dass Schall aus Longitudinal-und nicht Transversalwellen besteht, wie man annehmen könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Schwingung nach der Sinus Funktion. Müsstest du eigentlich aus der Mathematik kennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?