Was ist eigentlich schwarze Materie?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du meinst sicher die sogen. "DUNKLE Materie" und hat mit "Schwarzen Löchern" direkt nichts zu tun. Bei "Wikipedia" wird das so beschrieben:

Die Existenz Dunkler Materie, die nicht direkt sichtbar, aber mit „Gravitations-Wechselwirkung“ behaftet ist, wird in der Kosmologie postuliert, weil im Standardmodell der Kosmologie nur so die Bewegung der sichtbaren Materie erklärt werden kann, insbesondere die Geschwindigkeit, mit der sichtbare Sterne das Zentrum ihrer Galaxie umkreisen. In den Außenbereichen ist diese Geschwindigkeit deutlich höher, als man es allein auf Grund der Gravitation der Sterne, Gas- und Staubwolken erwarten würde.

Indirekt ist die Dunkle Materie durch ihre Gravitationswechselwirkung dennoch beobachtbar, z. B. durch Gravitationslinsen in der Astronomie. Nach derzeitigen Erkenntnissen ist nur etwa ein Sechstel der Materie sichtbar und im Standardmodell der Elementarteilchenphysik erfasst. Die Natur der Dunklen Materie ist eine wichtige offene Frage der Kosmologie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dunkle Materie:

Man versteht darunter Materie, die nicht mit elektromagnetischer Strahlung wechselwirkt, deswegen auch keine aussendet und daher nur über ihre Gravitationswirkung beobachtbar zu sein scheint.

Fritz Zwicky war der erste Astronom, dem es gelang, über einen Gravitationslinsen-Effekt die Masse eines Clusters von Galaxien zu bestimmen. Dabei fiel ihm auf, dass sie sehr viel größer sein musste als durch sichtbare Materie erklärbar.

1998 gelang es Physikern in den (damals noch existierenden) Bell Laboratories - wieder über den Gravitationslinseneffekt - die Verteilung von Masse im Cluster CL 0024+1654 recht genau zu errechnen. Dabei hat sich herausgestellt, dass mehr als das 40-fache der Gesamtmasse dieses Systems sich in den dunklen Regionen zwischen den Galaxien findet. 

Das Ergebnis dieser Untersuchung gilt heute als der überzeugendste Beweis für die Existenz dunkler Materie.

https://www.spacetelescope.org/news/heic0309/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dunkle Materie steht faktisch für die Variable (x). Man weis, das es da sein muss, kann es aber nicht identifizieren. 
Was es genau ist, weis kein Mensch. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die sogenannte Dunkle Materie oder Dunkle Energie ist das, was man braucht, um die ansonsten unerklärliche, beschleunigte Ausdehnung des Universums erklären zu können, denn mit sehr viel höheren Anziehungskräften, die von etwas mystischem ausgehen müssen, weil man ja nirgendwo etwas Zusätzliches detektieren kann, ließe sich das erklären.

https://de.wikipedia.org/wiki/Dunkle\_Materie

Nennt man auch Ad Hoc Hypothese, und ich frage mich, wann endlich das Konzept geändert wird, zumal AE, mit seiner 'Verallgemeinerten Gravitationstheorie' einen hübschen Ansatz lieferte, wennauch er ausgerechnet diesbezüglich verschmäht wird.

Ein einziges, vierdimensionales, allem Sein zugrunde liegendes Gravitationsfeld, als Analogon zum Quantenfeld.

Die  Physiker-Generationen, auf die er so schimpft, haben sich offenbar nicht gebessert im Laufe der letzten  hundert Jahre, da nur Dem Beachtung geschenkt wird, was man anmessen kann, anstatt ersatzweise auch mal zu denken, wenn Messen zwecklos ist.

Das Schlusswort sozusagen:

http://www.ideayayinevi.com/metinler/relativitetstheorie/oggk04.php


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Reggid
28.08.2016, 13:42

Die sogenannte Dunkle Materie oder Dunkle Energie ....

sind zwei komplett verschiedene dinge.

....was man braucht, um die ansonsten unerklärliche, beschleunigte Ausdehnung des Universums erklären zu können....

damit hat dunkle materie überhaupt nichts zu tun.

wenn man wieder mal alle physiker der welt als unfähig hinstellen möchte, sollte man sich zumindest zuerst die grundlagen, die jeder schüler auf wikipedia nachlesen kann, aneignen.

4

Dunkle Materie, was das ist weiß die Physik nicht, sie muss halt da sein, aber was sie ist udn wozu darüber bestehen bestenfalls Theorien.

Sie hält wohl die Galaxien in ihrer Form, interagiert aber nicht mit sichtbarer Materie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Physik wird etwas als "schwarz" bezeichnet, wenn es sämtliche einfallende Strahlung vollständig absorbiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IceSpike
28.08.2016, 08:04

Falsch, schwarze Materie ist vollkommen unsichtbar für uns, nicht so wie ein schwarzes Loch.

0

"Schwarze" Materie ist Materie, die fast 100% des sichtbaren Lichtspektrums absorbiert.

Falls du "dunkle" Materie meintest, dann ist damit "irgendwas" gemeint, das zwar Masse hat und damit Gravitation ausübt, sonst aber keinerlei Wechselwirkung mit den anderen drei Grundkräften einzugehen scheint.

Was es genau ist, wissen die Astrophysiker noch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo hast du das denn her?

Ich hab noch nie was davon gehört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?