Was ist eigentlich Glück und wie sieht man es?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Glück ist, wenn man nicht blind daran vorbeirammelt, wenn es vor einem ist.

Glücklich wird man, wenn man es zulässt.

Das definiert jeder anders. Die meisten machen es leider viel zu oft auch vom Geld abhängig.

Für mich persönlich ist es Glück, wenn ich morgens aufstehe, und ich mich auf den kommenden Tag freue.

Genauso gut fühlt es sich an, wenn man vorm schlafen gehen den Tag Revue passieren lässt, und sagen kann "heute war wieder mal ein geiler Tag".

Ich muss mein Glück aber auch teilen können, bzw. kann ich nicht glücklich sein, wenn ich weiss, dass in meiner Familie jemand ernsthafte Sorgen hat oder krank ist.

Ich glaube, dass man Glück empfindet...

  • Wenn man jemanden gut kennt und mag, dann freut man sich z. B. die Person zu sehen... 
  • Wenn man sich wohl fühlt und etwas Schönes sieht - oder etwas Gutes isst, dann kann einen das auch glücklich machen
  • Wenn das Leben insgesamt glatt läuft - man einen Job hat... man gesund ist... mit Familie und Freunden auch alles gut passt, dann fühlt sich das auch gut an und es kann sich eine anhaltende Zufriedenheit einstellen

Ich glaube dass Glück viel mit der Interaktion mit anderen Lebewesen zusammen hängt... und damit, dass man akzeptiert was man gerade nicht verändern kann und versucht die Dinge zum Guten zu verändern, die verändert werden können... 

  • Mich macht es z. B. auch glücklich wenn sich eine Katze oder ein Hund lieb nähern und sich streicheln lassen.. es gibt aber auch Katzen und Hunde die das nicht zulassen - die weglaufen, fauchen/bellen und einfach schlechte Erfahrungen gemacht haben... - wenn andere glücklich sind - oder wenn man andere glücklich machen kann/zufrieden stellen kann, dann trägt das auch zum eigenen Glück bei
  • Eine gute Umgebung... eine Wirtschaft/Gesellschaft mit Zukunft/Hoffnung macht sicherlich auch glücklicher als das Gegenteil.

Schrieb mir jmd ins Poesiealbum:

"Das Glück ist wie ein Omnibus, auf den man ständig warten muss.Und kommt es schließlich angewetzt, steht auf den Schildchen 'Schon besetzt'.

Glück ist das, was deine Seele zum Leuchten bringt. Glück, was nur deinen Status streichelt (Geld, Macht) macht zwar im ersten Moment glücklich, hält idR aber nicht lange an, da man danach strebt, dieses Empfinden wieder zu steigern. 

Glück ist eigentlich relativ einfach zu finden: genieße die Sonnenstrahlen auf deiner Haut, das Blühen der Blume/ das Lächeln deines Gegenübers.  LG 

Das werden sicher viele unterschiedlich beantworten.

Für mich ist es, sich an Kleinen Dingen zu erfreuen:
Kinder haben gute Noten
Kein Stress auf der Arbeit
Schönes Wetter
Kuss vom Partner
Etwas Schönes gekauft
Eisessen im Sommer
etc.

momentanes glück hast du schnell erreicht. da braucht es nur ein gutes lied, das deine gedanken weit weg trägt und alle sorgen für einen moment weg sind. oder alle möglichen drogen, schokolade, usw.

aber was sich die meisten wohl wünschen ist dieses allgemeine glück im leben, einfach mit allem im leben und sich zufrieden zu sein. einfach zu wissen, dass man alles richtig macht und nichts hat, was einen bedrückt.
ja da will ich wohl auch hin, aber mein weg wird da noch etwas länger dauern ._.

Wenn man drüber nachdenkt, ist es wahrscheinlich am schwierigsten. Glück ist etwas, was einem ab und zu widerfährt, es ist kein Dauerzustand. Freude an allem und an Kleinigkeiten zu haben kann zu einem glücklicheren Leben führen. Darüber hinaus gibt es einfach Menschen, die leichter und mit mehr Happiness durchs Leben gehen als andere. Da kann man nichts machen, wenn das bei einem selber nicht so ist. Es wäre schlimm, wenn alle so Frohnaturen wären.

Glück ist für jeden Menschen etwas anderes.

Vom Ding her würde ich sagen, man ist glücklich, wenn man sich durch etwas/jemanden wohl fühlt.

Man kann glücklich sein, wenn man viel Besitz hat, weil man sich dann keine Sorgen um Geld machen muss, man kann glücklich sein, wenn man viele liebe Menschen um sich herum hat, weil man dann nicht alleine ist etc.

glück ist das ergebnis von überstandenem leid

Glück ist eine reine Empfindung, man kann es weder anfassen, schmecken noch wirklich sehen.
Glücklich sein, kann man, indem man sich auf das positive einlässt, sein es die Erinnerungen, das jetzt und hier, oder das was auf einen zukommt.

Als Beispiel: ich habe in der Vergangenheit auch schlimmes erlebt, aber ich denke lieber an die schönen Momente zurück
Man sollte einfach probieren, nicht immer die negativen Seiten zu sehen, sondern sich einfach auf das positive fokussieren.
Das klassischste Beispiel dafür ist eigentlich... "ist das Glas halb voll, oder halb leer?"

Was möchtest Du wissen?