Was ist eigentlich eine Fangfrage?

5 Antworten

Da gibt es zwei Antworten. Manche meinen damit einfach nur "Scherzfragen", die man intuitiv falsch beantwortet, weil man nicht genau hinhört ("Auf meinem Weg nach Berlin begegneten mir vier Frauen mit je zwei Töchtern - wie viele Menschen gingen nach Berlin?", intuitiv rechnet man 4x2=8, aber die kamen demjenigen, der nach Berlin ging, ja entgegen, gingen als von Berlin weg).

Andererseits: eine Frage, mit der der Antwortende entlarvt werden soll. Man stellt eine halb-offene Frage und guckt, was der Antwortende damit macht. Einen Stürmer, der seit 10 Spielen nicht getroffen hat, könnte man beispielsweise Fragen "Warum schießen Sie eigentlich keine Tore?". Die Frage ist nicht sinnvoll, denn ein Stürmer hat garantiert schon mal ein Tor geschossen - aber sie ist offen genug, dass der Angesprochene damit arbeiten kann und z.B. über seine Verletzungen, inneren Ängste o.ä. redet, ohne, dass man ihn dazu gedrängt hat.

Eine Fangfragw ist die Sonderform einer rhetorischen Frage, eine mehr oder weniger geistreich aber auch verfänglich gestellte Frage an eine Person, die eine den Tatsachen entsprechende Antwort geben soll. Allerdings erfordert diese Erwiderung, erhebliche reale äußere oder innere logische Widersprüche zu überwinden.

Mit einer Fangfrage will man jemanden reinlegen oder austricksen.  Wenn man z.B. den Verdacht hat, dass jemand irgendetwas gemacht hat,  dann stellt man ihm Fangfragen und hofft, dass er sich irgendwie verplappert und zugibt, dass er das gemacht hat.

Was möchtest Du wissen?