Was ist eigentlich ein Tagesgeldkonto?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Ein Tagesgeldkonto ist ein verzinstes Konto, über dessen Guthaben der Kontoinhaber täglich verfügen kann. Kündigungsfristen gibt es im Gegensatz zum Sparbuch nicht. Die tägliche Verfügbarkeit, die Verzinsung, und der Wegfall von Kündigungsfristen sind die Vorteile eines solchen Kontos. Nachteilig könnte sich auswirken, dass zumindest theoretisch eine tägliche Änderung des Zinssatzes seitens der Bank möglich wäre. Ein Tagesgeldkonto besitzt in der Regel keine Verrechnungsfunktion: Überweisungen auf Fremdkonten und Lastschriften sind somit nicht möglich.

http://de.wikipedia.org/wiki/Tagesgeldkonto

Einfach gesagt: Ein Tagesgeldkonto ist ein besser verzinstes Sparbuch. Man kommt immer ans Geld dran und bekommt (theoretisch) für jeden Tag Zinsen. Ich hab mein Tagesgeldkonto bei Cortal Consors. Infos dazu hier: https://www.cortalconsors.de/Produkte-und-Beratung/Konten/Tagesgeldkonto

Ein Tagesgeldkonto bietet Dir eine gute Möglichkeit dein Geld verzinst anzulegen und trotzdem jedereit darauf zugreifen zu können. Das kann sonst eigentlich keine andere Form der Geldanlage in dieser Form. Am besten vergleicht man vorher die verschiedenen Anbieter zum Beispiel hier: http://www.kostenloser-tagesgeldrechner.de und informiert sich welche Bank zurzeit die besten Zinsen bietet.

Was es ist weiß ich auch nicht ganz genau aber wenn du dir so eins anschaffen willst, solltest du dich genau informieren und Anbieter vergleichen. Hab mal n bisschen im Internet gesucht und den Test hier gefunden http://www.konto-tipps.com/tagesgeldkonto/

0

Hallo rosenresli,

was ein Tagesgeldkonto ist, wurde ja schon erklärt. Wichtig ist dabei immer, nicht nur auf den Zinssatz aus der Werbung zu achten, da dieser oft nur 6 Monate lang gewährt wird. Danach gibt es einen niedrigeren Zinssatz, der dann Dein Erspartes langsamer vermehren lässt. Daher würde ich mich im Internet unbedingt über die "normalen" Zinssätze erkundigen, die einige Monate später genutzt werden, da ich nicht Lust hätte, alle paar Monate mein Konto zu wechseln. Reale Zinssätze findest Du hier: http://www.bank-tagesgeldkonto.de/tagesgeldkonto-zinsvergleich/

Ein Tagesgeldkonto ist ein kostenloses Konto mit täglich verfügbarer Anlage und meist hohen Zinsen.

Zusätzlich können sich auch die Zinsen täglich nach oben oder unten anpassen. Weitere Infos gibt es z.B. bei http://www.tagesgeld-news.de/ oder auf vielen anderen Tagesgeld Informationsseiten. Einfach bei Google suchen.

Ein Tagesgeldkonto ist im Prinzip nichts anderes wie ein normales Girokonto. Es gibt jedoch mehr Zinsen, das Geld ist weiterhin ständig verfügbar (also nicht festangelegt). Der einzige "Nachteil" ist eben, dass man nicht direkt das Geld von dem Konto abholen kann, sondern es erst auf ein normales Giro verschieben muss. Aber das ist wirklich ein sehr kleiner Nachteil.

Du kannst tägl.an dein Geld ran -- ist eine feine Sache heutzutage ... zwar meistens Online aber ok !!Wenn du momentan etwas "übrig"hast einfach auf das konto einzahlen ab diesem tag bekommst du zinsen (ist untersch.so zw.3-4%)keine gebühren - keine - Verträge - keine Fragen - einfach toll und du bekommst noch ein paar Euro`s dafür!!Kann auch nicht verstehen,wieso heutzutage noch so viele Menschen "Sparbücher"haben verzinsung unter 1% - aber die Banken freut es!!

Wie WolfRichter schon sagt. Ein Sparbuch ist die schlechteste Anlageform, verbunden mit einer dreimonatigen Kündigungsfrist bei Abhebungen über eine bestimmte Summe bzw. Zahlung von Vorschusszinsen (entgangener Gewinn der Bank).

Ein (Spar-) Konto auf das man ohne jegliche Kündigungsfristen "täglich" zugreifen d. h. Geld abheben kann. Die Zinsen sind höher als bei anderen Konten.

Ich weiß jetzt nicht, wie das bei Comdirect ist, aber bei der Sparkasse ist die Mindesteinlage 5000 Euro, das Geld wird besser verzinst, als auf einem herkömmlichen Sparbuch u. ist täglich verfügbar, dh. du brauchst keine Kündigungsfristen einzuhalten.

Das Tagesgeld Plus-Konto der Comdirect bringt zur Zeit 3,8% Zinsen pro Anno, die vierteljährlich gutgeschrieben werden. Es wird ein Geldeingang von monatlich € 1250,00 erwartet um die Gebührenfreiheit zu erreichen.

Man kann von jedem Konto Geld dorthin überweisen, Abhebungen und Überweisungen können täglich per Online-Banking oder telefonisch erfolgen.

Wenn das Geld nicht benötigt wird und du mindestens 5 Jahre Anlagezeitraum vorsiehst, dann solltest du einen konservativen, international anlegenden Aktienfonds mit Value-Style wählen. Rendite ca. 6-10% p.a.

Ein Tagesgeldkonto ist nur um sein Geld zu parken. Quasi als Liquiditätsreserve.

Das bedeutet, daß du das Geld mit täglicher Kündigung abrufen kannst.

Hallo,

eine ganz gute Auflistung und Beantwortung der gängigsten Fragen rund um Tagesgeldkonten findest du unter folgendem Link: http://www.123-hilfreich.de/was_sind.html Ich hoffe ich kann dir damit weiterhelfen. Liebe Grüße Holger

Leider gibts die Webseite nicht mehr.

0

Was möchtest Du wissen?