Was ist eigentlich ein Tagesgeldkonto?

12 Antworten

Ein Tagesgeldkonto bietet Dir eine gute Möglichkeit dein Geld verzinst anzulegen und trotzdem jedereit darauf zugreifen zu können. Das kann sonst eigentlich keine andere Form der Geldanlage in dieser Form. Am besten vergleicht man vorher die verschiedenen Anbieter zum Beispiel hier: http://www.kostenloser-tagesgeldrechner.de und informiert sich welche Bank zurzeit die besten Zinsen bietet.

5

Was es ist weiß ich auch nicht ganz genau aber wenn du dir so eins anschaffen willst, solltest du dich genau informieren und Anbieter vergleichen. Hab mal n bisschen im Internet gesucht und den Test hier gefunden http://www.konto-tipps.com/tagesgeldkonto/

0

Du kannst tägl.an dein Geld ran -- ist eine feine Sache heutzutage ... zwar meistens Online aber ok !!Wenn du momentan etwas "übrig"hast einfach auf das konto einzahlen ab diesem tag bekommst du zinsen (ist untersch.so zw.3-4%)keine gebühren - keine - Verträge - keine Fragen - einfach toll und du bekommst noch ein paar Euro`s dafür!!Kann auch nicht verstehen,wieso heutzutage noch so viele Menschen "Sparbücher"haben verzinsung unter 1% - aber die Banken freut es!!

Wie WolfRichter schon sagt. Ein Sparbuch ist die schlechteste Anlageform, verbunden mit einer dreimonatigen Kündigungsfrist bei Abhebungen über eine bestimmte Summe bzw. Zahlung von Vorschusszinsen (entgangener Gewinn der Bank).

In welche Sachwerte/Immobilien soll ich anlegen?

Ich bin eher unwissend in diesem Geschäft, aber möchte trotzdem mein Geld anlegen und dabei eine hohes Risiko ausschließen, weshalb ich das Investment in Aktien, Gold, Öl, Währungen etc. als nicht sinnvoll erachte - oder irre ich mich? Auf der Bank sind mir die Zinsen zu niedrig, verständlich. Jetzt möchte ich in Sachwerte und Immobilien anlegen, aber wie kann man eine gute Anlage von einer Schlechten unterscheiden? Wo kann ich mir Wissen aneignen? Falls ihr gute Geldanlagen kennt und die richtigen Tipps für mich habt, würde ich mich über eine Antwort freuen!

...zur Frage

Schulden in der Inflation - höher oder kleiner?

Vorab, ich weis das ist kein Finanzforum, vielleicht weis es aber trotzdem jemand weil er eine Ausbildung bei einer Bank macht oder studiert oder einfach so

Es geht darum, wenn man Geld anlegt, auf ein Sparkassenbuch (Sparbuch), mit 0,45% Zinsen, dann haben Wirtschaftsleute gesagt die Inflation vernichtet von Sparern das Geld. Ich habe ein Tagesgeldkonto mit etwas mehr Zinsen, das Sparkassenbuch ist in der Tat sinnlos finde ich.

Ich würde gerne wissen welche Anlageformen gut sind, ist es das Tagesgeld, ist es das Festgeld, sind es Rohstoffe oder tatsächlich Fonds? Aktien weis ich nicht recht und auch weis ich nicht ob offene Fonds oder Geschlossene besser sind.

Was mich noch interessiert, weil es viele angesprochen haben, dass sie nicht mehr sparen sondern alles ausgeben, macht es Sinn gerade jetzt Schulden zu machen, also Kredite nehmen, sich ein Auto kaufen, einfach die Sau raus lassen, oder nicht?

Wie sieht das eigentlich mit den Schulden aus wenn Geldverfall droht? Das Ersparte ist doch dann auch weg, also denke ich dass die Schulden auch weniger werden, also kann man doch jetzt endlos Schulden machen und hat dann keine mehr, oder?

...zur Frage

Wie viel geld darf man bei einem tagesgeldkonto bei der sparkasse einzahlen maximal?

...zur Frage

Kann ich heute Geld auf ein altes Sparbuch einzahlen und den damaligen Zinssatz bekommen?

Hallo Zusammen.

Ich habe noch ein altes Sparbuch von der Sparkasse zu Hause rumliegen. Ich habe damals (ca. 1997/1998) mein Geld davon abehoben, aber ein paar Pfennige waren noch drauf und ich habe es nicht aufgelöst. Jetzt würde mich interessieren, ob ich das Sparbuch heute noch zum damals geltenden Zinssatz besparen kann. Bei den lächerlichen Zinzen, die ich heute auf ein Tagesgeldkonto bekomme, klingen die Zinsen von damals ja wieder super ;-)

Würde mich freuen wenn hier jemand sein Wissen mit mir teilt.

Viele Grüße!

...zur Frage

Wie soll man 300.000 Euro kurzfristig als Tagesgeld anlegen?

ich nehme einen kredit auf, um ein haus zu kaufen. ich werde für ein paar monate ca. 300 000 euro auf dem konto haben, die ich in mehreren unterschiedlichen raten an die wohnbaugesellschaft zahlen muss (märz bis november). ich möchte das geld nicht auf dem girokonto lassen, sondern auf ein tagesgeldkonto einzahlen, denn da gibt es ein bisschen zinsen. die meisten tagesgeldkonten geben aber nur eine einlagensicherheit bis 100 000 euro. sollte ich das geld also lieber auf 3 verschiedene tagesgeldkonten einzahlen oder nur auf eins?

bei der ing diba gibt es für bis zu 100 000 1,5%, darüberhinaus nur noch 1%. kennt jemand von euch die VTB Direktbank?

danke schonmal.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?