Was ist eigentlich die Definition von einem Außenseiter, bin ich einer?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich finde die wirklichen Außenseiter sind die die man gar nicht bemerkt. Sie bemühen sich so sehr nicht aufzufallen damit niemand merkt dass sie nicht dazu gehören und und sie wissen selber dass sie das nicht tun. Leute wie du die bewusst nicht dazu gehören wollen und sich auch nicht anstrengen es zu tun würde ich nicht Außenseiter nennen obwohl das Wort etwas trügt. Ihr seid einfach eine andere Gruppe.

Außenseiter sind Menschen die sich bewusst von dem Rest abgrenzt und mit niemanden befreundet sein will bzw sein kann weil diese es nicht möchten. Da du Freunde hast würde ich sich als solchen nicht definieren. Es hört sich nach deiner Erläuterung mehr so an als würden die einen in eurer Klasse die Pupatät mehr durchleben wie die anderen.

Als Außenseiter würde ich dich jetzt eher nicht bezeichnen . Ich hingegen bin ein Außenseiter bzw ein Einzelgänger . Ich mache meinen Job und gehe so gut wie möglich den Menschen aus dem Weg . 

Wie in deinem Fall, muss ein Außenseiter ja nichts schlechtes sein.

Also wenn du UND deine Freunde die anderen ... "komisch" finden IHR (also mehrere) euch von den anderen abgrenzt würde ich das nicht als Aussenseiter bezeichnen. 

Solange man Freunde hat ist alles gut...

In meiner Klasse gibt es auch viele kleine Grüppchen...

LG: NightStar48

Kenne das :)

Ich würde dich nicht als Außenseiter bezeichnen
Wobei das nur eine Frage der Perspektive ist.

Was möchtest Du wissen?