Was ist eigentlich der Grund das in fast allen Frauenzeitschriften(außer solchen wie EMMA) stets jede Woche das Thema Diät gebracht wird?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Weil die Verfasser denken, sie hätten die Diäten entdeckt, die wirklich hilft.

Das Beste ist allerdings die Aufmachung dieser Wartezimmerzeitschriften:

Seite 1 - 10: die neueste absolutsicherwirksame Diät

Seite 11 - 20: leckere Torten und Kuchen

Seite 21 - 30: so lernen Sie Ihren Körper zu akzeptieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum? Weil nun mal viele Frauen, unzufrieden mit ihrem Körper, bzw. Gewicht sind. Sie sind immer auf der Suche, nach einer Möglichkeit/Diät, die ihnen ein paar Pfund weniger verspricht.

Hast du ne gute Diät im Heft, verkauft sich die Zeitschrift besser.

Diäten führen zum Jojo Effekt. Deswegen bleibt der "Bedarf" nach einer neuen Diät, bei vielen Frauen bestehen.

Eine dauerhafte Gewichtsreduktion funktioniert auf Dauer, nur mit einer ausgewogenen, gesunden, an den Energiebedarf angepassten Ernährung, in Verbindung mit regelmäßiger körperlicher Bewegung.

Aber so ne Ananas Diät, mit 10 Pfund in 10 Tagen, ist für viele wohl einfacher. :-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frauen wird täglich eingeredet, dass sie perfekt sein müssen. Sieh dir allein die Werbung an. Eine Frau hat demnach nur zwei Rollen: perfekte Hausfrau / Mutter oder verruchte Verführerin.

In der gesamten Medienwelt sind Frauen unnatürlich dünn. Hat eine Frau mehr auf den Hüften, kommt schnell Kritik und das sehr viel schneller als bei Männern, mit zu vielen Pfunden.

Solch Zeitschriften verstärken dieses Bild nur. Angeblich sollen wir uns lieben wie wir sind ... ja von wegen, aber nur mit Größe 36, c Körbchen und immer perfekt gestylt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das es so viele Diäten in diesen Frauenzeitschriften gibt, liegt daran, weil sich unsere Gesellschaft ungesund ernährt, und zu wenig bewegt. Entsprechend ist man dann auch unzufrieden mit seinem Körper. 

Denn die überflüssigen Pfunde kommen nur von einseitiger, falscher und zu viel Nahrung. 

Statt das Problem aber direkt anzugehen, und unsere Lebensmittelindustrie an den Pranger zu stellen (Die letztlich für das in großen Teilen schlechte Lebensmittelangebot veranwortlich ist), wird auf Diäten ausgewichen. 

Natürlich lösen Diäten das Problem nicht, was auch die Zeitungshersteller wissen. So können sie jede Woche eine neue Diät anpreisen, die nichts bringt, aber zum Kaufen animiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du siehst es ja hier auf GF an den Fragen über das Abnehmen und über Diäten: fast alle Mädchen und Frauen wollen dem heutigen dünnen Frauenideal entsprechen und hungern sich die Figur runter. Meistens ist das zwecklos, weil der Jojo-Effekt anschließend erbarmungslos zurückschlägt und das Gewicht wieder ansteigen lässt. Dann werden neue Diäten ausprobiert, immer und immer wieder. Viele gelangen dadurch in eine Essstörung oder gar in die Magersucht.

Mit deiner These: Sich gesund ernähren, viel bewegen, das ist doch tausendmal sinnvoller, als diverse Diäten stimme ich vollkommen überein. Hinzufügen möchte ich noch: und regelmäßig Sport treiben :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, das hat etwas damit zu tun, dass es einfach sehr viele Frauen gibt, die nach der ,,perfekten" Diät suchen und diese Frauen kaufen dann Zeitschriften, in der sie mehr finden. . . um mehr ausprobieren zu können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vollhorst123
30.04.2016, 10:18

Frauen / Männern werden eingetrichtert ( Werbung, Filme, Gesellschaft, usw), dass sie perfekt aussehen müssen und dass sowas eben nur mit Diäten möglich wäre. 

Der Diätmarkt hat sich zu einem Millionengeschäft entwickelt und er braucht eben immer wieder neue Kunden, daher redet man jeden ein, dass er abnehmen muss.

2

Das kommt vom galoppierenden Schlankheitswahn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sich viele Frauen durch den Medienrummel, Jugendwahn und Pappnasen wie Heidi Klump einreden lassen, keine gute Figur zu haben. Die Frauenzeitschriften versprechen Abhilfe. Außer der Cosmopolitan, denn deren Leserinnen haben schon die Traumfigur. Dort lernen die Frauen, wie man einen One-Night-Stand innerhalb von 20 Sekunden festmacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

tja das sollte zu denken geben --- offensichtlich interessieren sich die meisten frauen dafür --- soll heissen: die meisten denken sie sind zu dick "obwohl sie es wahrscheinlich nicht sind"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?