Was ist eigentlich Dekotauchen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wo ist mein Text?

0

Irgendwie klappt das mit meinem Text nicht?

0

Tauchen mit Dekompressionszeit.

Für Anfänger überhaupt nicht geeignet, man macht aber trotzdem einen "Sicherheitsstopp" in 5 Meter Tiefe. Dekompressionszeit: Durch den Druck in der Tiefe wird Gas aus der Atemluft in das Blut eingebaut (ähnlich bei Sodaclub, wenn man Gas reinpresst, aber natürlich viel weniger). Unter Druck löst sich das Gas in der Flüssigkeit, also im Blut. Damit man die Gasbläschen wieder loswird und ausatmet, bleibt man - genau nach Tabellen, oder wie der Tauchcomputer das berechnet (der ist wie eine Armbanduhr)- noch in der vorgegebenen Tiefe eine vorgegebene Zeit. Wenn man das nicht macht, dann kommt es zu einem Tauchunfall, d.h. das Gas im Blut fängt an Bläschen zu bilden und zu schäumen, Taubheit in den Finger- und Zehenspitzen bis zu starken Erkrankungen und Lähmungen können auftreten. Um das zu verhindern werden zu schnell aufgetauchte Taucher an Land oft in eine Druckkammer gesteckt, wo im Trockenen der Druck langsam abgebaut wird und kein Gas ausperlt.

Was möchtest Du wissen?