Was ist eigentlich das schärfste Küchenmesser?

7 Antworten

Einen idealen Schiff vorausgesetzt, sind es die Messer, mit dem kleinsten Schneidwinkel (sprich: mit der dünnsten Klinge). Ein Rasiermesser hat sogar einen Hohlschliff, ist also am schärfsten. (Und wird auch am schnellsten wieder stumpf.)

Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen und das Ergebnis: es kommt auf das Material (dies entscheidet darüber, wie klein der Schneidwinkel werden kann, ohne die Schneidfläche zu destabilisieren, bzw. wie haltbar der Schliff/die Schärfe ist) und den Schliff an, nicht auf die Art des Messers, das ist mehr ausgerichtet auf die zweckorientierte Optimierung.

Die schärfsten Küchenmesser sind immer noch die mit nicht rostfreier Klinge, weil der entsprechende Stahl sich am Besten dafür eignet, sich mit einem kleinen Schneidwinkel schleifen zu lassen, ohne dabei übermäßig an Schnitthaltigkeit einzubüßen.

1
@PolluxHH

Stimmt.

Aber an der Stelle muss man auch unbedingt "Keramikmesser" sagen!

0
@exxonvaldez

Das mit Keramikmesser bezöge sich auf den zweiten Absatz, aber nach meiner Erfahrung lassen sich nicht rostfreie Messer mit geringerem Schnittwinkel als bei Keramikmesser schleifen, bei denen der Schnittwinkel ab Werk vorgegeben ist. Deshalb habe ich Keramikmesser nicht erwähnt, wenn auch angedacht ;). Wer Erfahrung mit dem richtigen Schleifen hat, kann nicht rostfreie Messer schärfer als Keramikmesser werden lassen.

0

Ich würde nach meiner Erfahrung Fleisch- und Gemüsemesser als die Schärfsten deklarieren. Brot- und Käsemesser eher nicht so.

Das von Michael Myers

Rasiermesser

für die Küche?

0

Es gibt nichts besseres als ein gutes japanisches Küchenmesser für Fisch, Fleisch und Gemüse.

Was möchtest Du wissen?