was ist eigentlich aus milchbars geworden? gibt es die noch und was war das eigentlich?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eine Milchbar ist ein Gastronomiebetrieb, in dem ursprünglich nur nichtalkoholische Getränke, häufig auch Speiseeis, serviert wurden.

Die ersten Milchbars entstanden Mitte der 1930er-Jahre. Besonders in den USA wurden aufgrund der Prohibition viele Milchbars eröffnet. In den 1950er- und 1960er-Jahren war das Interesse an Milchbars am größten. Heutige Milchbars hingegen verkaufen häufig auch alkoholische Getränke.

Durch das Buch A Clockwork Orange und dessen Verfilmung wurde die fiktive Milchbar Korova bekannt. Eine gleichnamige Milchbar in New York nahm sich den Film als Vorlage und baute die Milchbar nach.

Eine polnische Variante der Milchbar ist die Bar mleczny. Diese preiswerten Selbstbedienungslokale hatten ihre Blütezeit vor allem in der kommunistischen Ära. In Polen bieten diese Lokale heute noch Speisen an, die aus der traditionellen polnischen Küche stammen.

das war mal ein Trend.Konntest da auch Kaffee trinken und alle möglichen Arten von Milchshakes.

Irgendwann haben sie auch mal Käse verkauft..

Kalte Milch mit Sirup gemixt oder anderen Leckereien.

Die ehemaligen Stamkunden sind mittlerweile alle volljährig.

also bei uns in münchen gibt es einen club namens milchbar

Was möchtest Du wissen?