Was ist "Eigenständige und dauerhafte Organisation" von Parteien?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

"Dauerhaft" ist ja - wie atzef richtig sagt - im Text erläutert.

 "Eigenständig" verstehst du am besten, wenn du dir das Gegenteil klar machst:

Z. B. wäre die Jugendorganisation einer Partei keine Partei, die bei Wahlen antreten dürfte, denn sie hängt von der Mutterpartei finanziell und organisatorisch ab.

Auch ein Wahlbündnis mehrerer kleiner Parteien wäre keine eigenständige Partei, solange nicht die Mitglieder der einzelnen Gruppierungen auch individuell Mitglieder in der "neuen Partei" werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?