Was ist Domwachstum und wie kommt es dazu?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bei "Lavadom" bzw. nur "Dom" eines Vulkans spricht man, wenn erkaltete Lava (hier meist Andesit) den Schlot des Vulkans (Schichtvulkan) verstopft. Dieser grosse Lavapfropfen wird dann langsam vom Gasdruck im Vulkaninneren hochgeschoben und kann sich als steile Felsnadel auftürmen (z.B. am Mt. Peleé). Oft wird dieser "Dom" durch zunehmenden Druck weggesprengt und die plötzliche Druckverminderung führt zu einem besonders explosiven Ausbruch. Beim Mt. St. Helens rutschte der Dom seitlich ab, so dass es zur Explosion kam. Mit der Wolke darüber hat das nichts zu tun, denn das ist dann eher eine "plinianische Wolke".

Was möchtest Du wissen?