Was ist direktX und OpenGL?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ich kann dir das eh nur laienhaft erklären :)

Grafikkartenhersteller und Betriebssystemprogrammierer haben sich auf eine bestimmte gemeinsame Sprache geeinigt, auf welche Art und Weise Grafikkarte, Betriebssystem und Spiele miteinander kommunizieren. Diese "Sprachen" sind OpenGL, DirectX und Mantle.

Der Grafikkartentreiber ist dafür da, deine spezielle Grafikkarte diese Sprache sprechen zu lassen. Das Spiel oder das Betriebsystem kennen nicht jede einzelne Grafikkarte die es gibt, sondern nur diese Sprachen.

Und weil es diese Sprachen gibt, kann jedes beliebige System das OpenGL kennt, mit jeder beliebigen Grafikkarte deren Treiber OpenGL kann, funktionieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DirectX und OpenGL waren früher nur Grafikschnittstellen, heutzutage sind sie aber schon viel umfangreicher und können auch mit Audio, Input, etc. arbeiten.

Du kannst dir die Schnittellen als riesige Bibliothek vorstellen, worauf die Entwickler zugreifen um Spiele einfacher, mit schon vordefinierten Befehlen zu programmieren.

Der Größte unterschied ist das DirectX von Microsoft ist und damit ausschließlich für Windows Rechner und die XBox zur Verfügung steht. OpenGL dahingegen ist Plattform übergreifend, also z.B für Linux als auch für Windows gedacht.

DirectX bietet meist eine höhere Performance als OpenGL

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind sozusagen vorprogrammierte Programmteile, 

die das meiste von der Grafikausgabe schon alleine regeln, 

sie erleichtern das Programmieren. Nennt man "Schnittstellen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?