was ist Dihydrogensulfat/Dihydrogenphosphat?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hydrogenium ist Wasserstoff. Dihydrogen... meint als Wasserstoffatome. Phosphorsäure (die Säure, die den Phosphaten zugrunde liegt) ist H3PO4. Alle drei Wasserstoffatome können hier abgespalten werden. Ich einem Dihydrogenphosphatist aber nur ein Wasserstoffatom abgespalten (durch ein Metallion ersetzt). Schwefelsäure (die Säure, die den Sulfaten zugrundeliegt, ist H2SO4. Und beide Wasserstoffatome können abgespalten werden. Ixh hoffe, Dir damit geholfen zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mike2601 21.01.2016, 12:13

hmm aber wieso sind bei Dihydrogensulfat 2 Wasserstoffatome und nicht 3 wie bei Dihydrogenphosphat?

0
Mike2601 21.01.2016, 12:14
@Mike2601

sollten es nicht bei beiden 3 Wasserstoffatome sein?

0
Peterwefer 22.01.2016, 11:56
@Mike2601

Schwefelsäure (H2SO4) hat nur zwei abspaltbare Protonen. Die Berechnung der Oxidationszahl des Schwefels in Schwefelsäure ergibt exakt +6. Das sind exakt die sechs Außenelektroden, die abgegeben werden können. Phosphorsäure (H3PO4) hat exakt drei abspaltbare Protonen. Hier ist die Oxidationszahl exakt +5. Das entspricht wiederum den 5 Außenelektronen. Sieh Dir denm Aufbau der Phosphorsäure und der Schwefelsäure einmal exakt in Deinem Lehrbuch oder im Internet (Wikipedia) an.

0

Dihydrogen- sind einfach 2 Wasserstoffatome, also H2. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mike2601 21.01.2016, 12:08

Wow danke.... also wäre Dihydrogenphosphat H3PO4?

0
flori85 21.01.2016, 12:15
@Mike2601

Also weiter reichen meine Chemiekenntnisse leider nicht. Dass Wasser Dihydrogenoxid ist, kann ich mir zusammen reimen, aber dann hört es wirklich auf.

Steht sowas nicht im Tafelwerk. Der Chemieteil in meinem alten Tafelwerk war so dick mit vielen wunderlichen Tabellen und so weiter.

0
Mike2601 21.01.2016, 12:19
@flori85

Also ich habe mir die Themen gefühlte 1000 mal durchgelesen und nichts dazu gefunden aber mir fiel nicht auf, dass das 'Di' in Dihydrogen für 2 steht^^ Ist ja in Dipol genau das selbe, H3PO4 sollte theoretisch also stimmen. Danke!^^

0
Peterwefer 22.01.2016, 11:59
@Mike2601

Ich weiß nicht, ob ich Dir damit helfe, aber H2PO4- ist das negativ geladene Dihydrogenphosphat-Teilchen. Hier ist ein Proton durch ein anderes Ion ersetzt (NaH2PO4 wäre ein solcher Fall).

1

Was möchtest Du wissen?