Was ist diffuses Licht?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, vom Wortsinn her leicht deutbar. Fundere, fusus: (aus) gießen, Dis: auseinander. Demnach: diffus: auseinander gegossenes Licht - zerstreutes Licht. Licht, das nicht direkt, sondern indirekt auftrifft, beispielsweise von Wänden, Körpern reflektiert wird (indirektes Licht). Gruß Osmond

Danke für den Stern, lgO

0

Von diffusem Licht spricht man z.B. bei bewölktem Himmel.
Dann ist es zwar noch recht hell, aber man kann keine Lichtquelle (die Sonne) ausmachen.
Diffus heißt also in diesem Zusammenhang, dass man die Lichtquelle nicht sieht, dass Licht also von überall zu kommen scheint.
Das kann natürlich auch in Räumen mit indirekter Beleuchtung o.ä. der Fall sein, oder z.B. in einem Zelt, wenn es draußen hell ist.

danke. Sehr gut erklärt!

0
@apfelbaum88

Gern geschehen ☼
Der Aspekt, den SchuhBaer mit den Schatten nennt ist aber auch sehr gut!

0

du kennst doch sicher diese "riffelgas- türscheiben" wenn du versuchst da durch zuschauen, kannst du zwar diffus erkennen, dass jemand im raum ist, aber nicht genau wer.

Wikipedia: "Diffuses Licht bezeichnet in der visuellen Optik einen Lichteindruck, bei der die Quelle der Lichtstrahlung nicht identifiziert werden kann"

Diffuses Licht hast du zum Beispiel an einem Tag mit bewölktem Himmel, wenn du da mal Dinge beobachtest fällt dir auf, dass diese kaum Schatten werfen. Das müsste damit zusammen hängen, dass das Licht von der Sonne ausgehend in den Wolken in sämtlichste Richtungen gebrochen wird und so von mehreren Seiten einstrahlt und auch nichtmehr so stark wirkt. Deshalb hast du an einem sonnigen, wolkenlosen Tag bei auch Schatten, da das Licht von einer Quelle kommt, nämlich der Sonne. Dieses Licht wird dann glaube ich als hartes Licht bezeichnet.

Was möchtest Du wissen?