Was ist dieser Anspruchsübergang?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Anspruchsübergang wird immer angemeldet durch die Agentur.

Zwischen der Firma und der Agentur muss erst der Papierkrieg laufen, ob und wenn ja wieviel die Agentur von der Abfindung bekommt. Dann erst erfolgt die Freigabe des (Rest)Betrages.

Das ist tum Teil faule Ausrede des Arbeitgebers. Einen Anspruchsübergang kann es nur geben in Bezug auf Alg und Gehalt, falls Du in der Zeit nach der unwirksamen Kündigung Alg bekommen hättest. Dafür wurde Dir ja gerichtlich Gehalt zugesprochen.

Die Abfindung wird auf das Alg sowieso nicht angerechnet. Aber wie Dea2010 schrieb, man nimmt sich Zeit für die Bürokratie.

Was möchtest Du wissen?