Was ist die Ursache meiner verstopfter Nase?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe dasselbe Problem. Mein HNO hat festgestellt, dass meine Nasenschleimhaut zu dick ist. Im Liegen wird der Kopf mehr durchblutet, somit auch die Nasenschleimhaut und sie schwillt dadurch etwas an. Wenn man eine zu dicke Nasenschleimhaut hat, genügt diese Mehrdurchblutung, dass die Nase zugeht. Mir wurde auch schon mal die Schleimhaut in einem Nasenloch ausgebrannt. Hat aber leider nix gebracht. Eine Möglichkeit wäre nur noch eine kompliziertere Operation, das will ich aber nicht riskieren. Ich nehme jetzt meistens in der Nacht einen Nasenspray. Ich weiß, das ist nicht gesund, aber anders geht es nicht, sonst bekomme ich nicht genug Luft. So ist es mir immer noch lieber, als mich operieren zu lassen. Ich nehme in der Regel auch nur einen Sprühstoß und nur in ein Nasenloch (das, das gerade zu ist) das reicht mir zum Schlafen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kalpsiz
18.10.2016, 21:31

Ohje 😑 was heißt denn kompliziertere OP? Was würden die da machen?

0

Hast du es schon mit regelmäßigen abendlichen Nasenspülungen mit Salzwasser versucht? Manchmal hilft es....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kalpsiz
18.10.2016, 21:31

Ich liebe Nasenspülungen 😀 mache ich täglich, bringt leider nichts

0

bei solch ungeklärter Lage hilft es manchmal je einen Tropfen Minz- oder Eukalyptus Öl auf die 4 Ecken des Kopfkissens zu träufeln.( vor dem zu Bett gehen)

auch die Anwendung des Asiatischen Tigerbalsams hat sich manchmal als sehr hilfreich erwiesen, obwohl es nach westlicher Medizinersicht keinen Grund dafür gibt- es funktioniert einfach so.

Das wäre vielleicht einen Versuch wert.

Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?