Was ist die Strafe fürs betrunken fahrrad fahren?

9 Antworten

Da muss ich meinem Vorschreiber recht geben , das schlimmste was dir passieren könnte , wäre der Verlust des Führerscheines . Allerdings frage ich mich , warum du überhaupt so sinnfrei - wahrscheinlich auch noch ohne Helm andere Leute mit in Gefahr bringst ? . Das ist wie beim Auto , betrunken = stehenlassen , und zu Fuss oder mit dem Taxi nach Haus .

Ab 1,6 Promille gilt man als "nicht mehr verkehrsfähig". Ab da darf man keine Fahrzeuge mehr führen. Dazu zählt nicht nur Auto und Motorrad, sondern auch das Fahrrad, die Inliner Skates etc. Wenn du in Besitz eine Führerscheins bist (A1, A2, A, B, etc) kannst du mit Fahrverbot rechnen. Das heißt dann zwischen 1 und 3 Monaten keinen Führerschein, warschl. Bußgeld bzw Sozialstunden und sehr warsch Drogenberatungsgespräche. Es ist kein Unterschied ob du am Radweg oder auf der Straße fährst. Der Radweg zählt immer noch zur Fahrbahn. Wenn man wirklich so viel trinkt, dass man über die 1,6 Promille is, lieber zu Fuß heim gehen oder sich ein Taxi nehmen.

Wenn du in Besitz eine Führerscheins bist (A1, A2, A, B, etc) kannst du mit Fahrverbot rechnen.

falsch

Das heißt dann zwischen 1 und 3 Monaten keinen Führerschein

für ein Fahrverbot gibt es keinen rechtlichen Grund

0

wenn du einen führerschein hast, kann es sogar eine sperre geben. ansonsten wird das als ordnungswidrigkeit (geldstrafe) bestraft, wenn es keine (unfall)folgen hatte.

kann es sogar eine sperre geben.

NEIN, es wird dann die MPU angeordnet

0

Was möchtest Du wissen?