was ist die sicherste geldanlage überhaupt? in was lohnt es sich zu investieren?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo playdragon,

Sicherheit und hoher Zinssatz sind zwei Gegenpole, die sich in der Anlage weitgehend ausschließen. Der Zinssatz ist letztlich nichts anderes, als eine Risikoprämie, die der Anleger dafür erhält, dass er sein Geld zur Verfügung stellt.

Je nachdem wie gut die Bonität des Schuldners ist fällt diese höher aus, wenn die Gefahr steigt, dass der Anleger das Geld nicht (vollständig) zurück erhält. Das ist der Effekt, den mehrere europäische Staaten im Moment schmerzhaft zu spüren bekommen.

Mit nahezu jedem Investment ist zwangsläufig auch ein gewisses Risiko verbunden. Sie als Anleger werden wohl eher die Frage nach einer „angemessenen“ Verzinsung/Rendite stellen.

Die Frage, welches Risiko Sie einzugehen bereit wären und welche Rendite Sie sich dafür erwarten, ist die Frage, die Sie mit Ihrem Berater diskutieren sollten. Dazu wird es auch erforderlich sein, auf Ihre persönliche Situation und Ihre Vermögenssituation einzugehen, um Sie ggfs. auch vor einem zu hohen Risiko zu schützen. Ob es dann tatsächlich eine Anlage gibt, wie Sie es sich vorstellen, bestimmt der Markt und damit auch die anderen Marktteilnehmer. Sind diese bereit, bei gleichem Risiko eine geringere Rendite zu akzeptieren als Sie es sind, liegt es auf der Hand, bei wem sich der Schuldner sein Geld leihen wird.

Ein in anderen Kommentaren bereits erwähntes Investment in Immobilien würde ich auch nur nach intensiver Prüfung empfehlen. Denn auch wenn der Wert der Immobilie stabil bleiben sollte (was wohlgemerkt kein Automatismus ist!) wirft eine leer stehende Immobilie doch auch keine Erträge ab und wird rasant an Wert verlieren. Insofern möchte ich der Auffassung widersprechen, eine Immobilie sei quasi zwangsläufig eine risikolose Anlage mit hoher Rendite.

Mit freundlichen Grüßen

Boris Üblacker

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  • Sicherheit und hoher Zinssatz passen nie nicht zusammen.

  • Immobilien sind relativ sicher ... sofern diese den "richtigen, guten" Standort (in Berlin, Hamburg, München, Frankfurt / Main) haben, gut gepflegt werden und die "richtigen, ordentlichen" Mieter darin leben bzw. diese Immobilie nutzen. Und vor allen rentieren sich Immobilien erst nach Jahrzehnten!

  • Die "richtigen" Aktien können durchaus eine gute Wahl sein ... allerding gelten im übertragenen Sinne die gleichen Punkte wie bei Immobilien. Es müssen also die "richtigen" Aktien sein und man braucht jahrzehntelange Geduld!

  • Sachwerte wie Gold sind weniger zu empfehlen, es sei denn, Sie mögen sich gerne Goldmünzen, -schmuck oder -barren ansehen. Gold ist zwar zu Zeit ziemlich teuer, ist aber ziemlich spekulativ und bringt keine Zinsen, Dividenden oder Mietertäge. Und in allgemeinen Notlagen will jeder sein Gold verkaufen ... der Preis sinkt dann schneller als Sie zusehen können. Ähnliches gilt auch für Kunst(objekte).

  • Beteiltigungen (außer Aktien) können auch interessant sein ... man braucht allerdings auch hier ein paar Jährchen Geduld.

Ansonsten gilt die alte Weisheit: streuen ... streuen ... streuen ... oder auch: Nicht alle rohen Eier in ein Körbchen! Wenn tatsächlich etwas schief gehen sollte, dann trifft es eben nur einen Teil der Vermögens. Nach dieser Weiheit habe ich seit über drei Jahrzehnten mein Geld angelegt ... und konnte mich vor drei Jahren (an meinem 50. Geburtstag) ganz ohne "Staatsknete" zu Ruhe setzen ... und lebe recht gut allein von meinen Ertägen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicherheit ist ein unscharfer Ausdruck.

Möchtest Du die Sicherheit haben mehr oder gleiche Anzahl an Euros zum Ablauf zurück zu bekommen?

Oder

Möchstest Du die Sicherheit haben mehr oder gleiche Anzahl von Brötchen (Geldwert) bei Ablauf kaufen zu können?

Wenns die gleiche Anzahl von Euros sein soll dann ist die sicherste Geldanlage ein Konto bei einer deutschen Bank oder Sparkasse. Da haftet der Staat im Endeffekt und dafür gibt es derzeit so 2% Zinsen.

Wenns die gleiche Anzahl von Brötchen sein soll gibt es keine Sicherheit sondern nur Erfahrungswerte und Annahmen. Von Immobilien über Gold bis zu Aktien gibt es gute Argumente und Erfahrungswerte in den letzten 50 Jahren und natürlich auch entsprechenden Gegenargumente. Und deshalb empfiehlt jeder vernünftige Berater eine breite Streuung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geldwerte in Realwerte umtauschen ! !

Krisensicher u. nachhaltig zum wohle der Menschheit u. der eigenen Geldsicherheit mit guter Rendite investieren

Es helfen nur Produkte wo ein echter Mehrwert für die Menschheit geschaffen wird.Denn nur Substanz entscheidet ,Investiere in Clean Tech. Medizintechnik ,Biotechnologie , Hochtechnologie,nur in wachsende Märkte von morgen Branchen übergreifend umweltverträgliche Produkte ohne Abhängigkeit von Erdöl investiere in Technologien zur Energieeinsparung 30% - 50%, einfach in Spitzentechnologien für den Weltmarkt, investiere 10 % Rendite aufwärts , , nach oben ist dann alles offen .............., Die Ergebnisse sind dann oft weit über den Erwartungen .z.B Deutsche Umweltpreisträger 2008 , Industriepreisträger 2011 ist eine sehr transparente u. außergewöhnliche Geschichte , investieren sie mit Dietmar Hopp von SAP u. den Strügmann Brüdern von emals Hexal in die Technologien von heute ,morgen u. erst recht von übermorgen , nur in Weltmaktführer von heute u. erst recht von morgen , Spitzentechnologien für den Weltmarkt ,Früherkennung von Krankheiten u. deren Heilung durch neue Technologien effizientere u. sichere Gewinnung von Energien u. eine Reduktion des Energieverbrauchs (50% Kosteneinsparung bei neuen Klimaanlagen) (Weltweit)neue Technologien zur Rückführung von gebrauchten Rohstoffen in die Industrie über verschiedene Branchen verstreut aber trotzdem alles Zukunftstechnologien von morgen zur Verbesserung des Lebens u. zum Wohle der Menschheit , Banken unabhängig

Krisen gingen bisher fast immer mit u. von Banken aus

u. nicht aus der Wirtschaft

Sehr Transparet

Sehr Krisensicher u. Entwicklung über Duchschnitt

bei ernstem Intresse gibt es mehr

dann schreib eine PN (in meinen Nachrichten)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DIE wirklich sicher Geldanlage mit hoher Rendite gibt es nicht, weil dann schon jeder Millionär wäre;) Ich denke Staatsanleihen von Ländern wie Deutschland sind relativ gut geeignet, aber bringen wenig Geld... Ich würde vll. kleinere Summen in Rohstoffe wie Silber anlegen, dass im Gegensatz zu Gold wahrscheinlich steigen wird, da wie man so schön sagt "die Nachfrage den Preis bestimmt", zwar wird in letzter Zeit viel Recycelt, aber die Nachfrage steigt deutlich. Gold ist auf einem Rekordhoch angelangt, und wird wahrscheinlich nicht mehr viel an Wert zulegen

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wirklich sicher ist keine Geldanlage. Bis 100.000 € sind Tages- oder Festgeldkonten relativ sicher, jedoch nicht inflationssicher. Geldanlagen mit hohem Zinssatz sind nie sicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heutzutage ist das Haus die sicherste Anlage, solange man es auch abzahlen. Fonds oder Aktien sind sehr riskant, da ne Firma zum Beispiel pleite gehen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fotografin1958
10.10.2011, 18:47

Auch mit einem Haus kann man sehr gut pleite gehen ... falscher Standort, falsche Mieter ("Mietnomaden"), schlechte Bausubstanz, ungenügende Rücklagen für Instandhaltungen ...

0

Gold! Verliert seinen Wert nur minimal (wenn überhaupt).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von primusvonquack
10.10.2011, 14:01

Wo hst du denn diese Weisheit her? Der Goldpreis ist höchst spekulitiv und gerade zur Zeit hoffnungslos überbewertet. Bei der letzten Goldhysterie Anfang der 80er Jahre hat es 28 Jahre! gedauert, bis der damalige Höchstkurs wieder erreicht wurde.

0

Am Sichersten sind momentan wohl Immobilien!

Falls es nicht zu einem dritten Weltkrieg oder einem heftigen Erdbeben kommt, stehen die ewig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Auskunft
10.10.2011, 14:07

Fragt sich nur, wo sie stehen.

In Pusemuckel oder auf der Kö.

0

Hoher Zinssatz und Sicherheit schließen sich aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Parmesan oder eben Grundstücke (die Weltbevölkerung steigt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Japp. Immobilien. Vorallem im Raum Tübingen.... :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VEGO93
10.10.2011, 16:59

Warum gerade Tübingen?

0

Was möchtest Du wissen?