Was ist die schönste Weisheit aus eurem Leben?

50 Antworten

Es gibt eine ganze Reihe von guten Aussprüchen.

Einen, den ich sehr schätze ist dieser:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann;

gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann;

und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Reinhold Niebuhr (1892-1971), dt.-amerik. Theologe

Oft fälschlich zugeschrieben dem Pfarrer Friedrich Christoph Oetinger (1702-1782). (laut Württembergischer Landesbibliothek, www.wlb-stuttgart.de/referate/theologie/oetgeb00.html).

Das sog. „serenity“-Gebet entstand ca. 1940, wurde zu Beginn des 2. Weltkrieges in ein Taschenbuch für amerik. Streitkräfte übernommen.- Der Religionspädagoge Theodor Wilhelm veröffentlichte 1951 unter dem Pseudonym ‚Friedrich Oetinger’ das Gebet.

JESUS selbst: er ist einfach umwerfend: „damit ihre Herzen ermutigt werden, in Liebe zusammengeschlossen und mit völliger Gewissheit im Verständnis bereichert werden, zur Erkenntnis des Geheimnisses Gottes, des Vaters, und des Christus, in welchem alle Schätze der Weisheit und der Erkenntnis verborgen sind.“

‭‭Kolosser‬ ‭2:2-3‬ ‭SCH2000‬‬ https://www.bible.com/157/col.2.2-3.sch2000

"Warum soll ich das Autofahren aufgeben, wenn mir ein paar Mücken auf die Windschutzscheibe klatschen?" (666Phoenix)

"Der Mann, der den Berg abtrug, war derselbe, der anfing, kleine Steine wegzutragen." (Konfuzius)

"Wenn du dich sorgst, was andere Menschen von dir denken, wirst du immer ihr Gefangener sein.” (Lao Tse)

“Es gibt kein Weg zum Glück. Glücklichsein ist der Weg.” (Buddha)

“Es gibt Wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen.” (Mahatma Ghandi)

"Nichts Menschliches ist mir fremd!" (Karl Marx)

"Der Klügere gibt NICHT IMMER nach! Sonst würde die Welt bald nur noch von Deppen regiert werden!" (666Phoenix)

Das Zitat von Karl Marx ist eine doppeldeutige Aussage. Die Aufgabe liegt darin wahrzunehmen, was sich damit noch meinen lässt. Und darin legt eher die weise Erkenntnis. Die Natur und Kultur des Menschen.

1
@frax18

Was "lässt" sich denn aus dem Marx'schen Zitat noch herauslesen?

Denke aber dran: Marx ist kein Kaffeesatz, seine Aussagen waren immer sehr eineindeutig - für die meisten jedenfalls, die sich ernsthaft mit ihm beschäftigen.

Der Urtext dieses Spruches lautet übrigens:

"Homo sum, humani nihil a me alienum puto"

und wurde nicht von Marx kreiert, sondern von einem Dichter aus der griechischen Antike namens Terenz. Marx trug diesen, aus einer Komödie stammenden Satz in das Poesiealbum seiner Tochter und identifizierte sich damit mit dem Inhalt, der immer zu einer seiner Lebensmaximen gehörte.

0

Was möchtest Du wissen?