Was ist die Qudratwurzel aus...?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hm, korrigier mich, wenn ich falsch bin, aber √a²+b² ist ja die Formel für den Phythagoras, und für die zwei Variablen kann man ja "alles" einsetzen (der Phythagoras kann ja nur im rechtwinkligen Dreieck angewendet werden, und wenn du dir c ausrechnen willst, musst du ja eig. 2 Werte für die Katheten angegeben haben)

Sagen wir mal, Kathete 1 (in dem Fall a) hat einen Wert von 3, und Kathete 2 (b) einen von 4, dann würde das ja so aussehen √3²+4² = √9+16 = √25 = 5.
Soll also heißen, dass man die Quadratwurzel aus a + b ja eigentlich gar nicht wissen kann, wenn man keinen Wert angegeben hat. (wenn doch, dann korrigiert mich bitte, ich bin nicht die hellste Leuchte in Mathe xD)

Was soll hier gelöst werden? √(a^2 + b^2) ist ein Term. Es gibt eine Lösung c = √(a^2 + b^2), diese hängt von den Variablen ab. Also nochmal: WAS soll hier gelöst werden?? Die Lösung ist eine Zahl.

Ach so, Du willst, daß Deine Faulheit gestärkt wird. Das kannst Du Dir schnell abschminken, GELLE.

Was möchtest Du wissen?