Was ist die Probezeit in der Ausbildung ?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Selbst wenn Du nicht alles auf Anhieb gut hin bekommst - Du kannst ja lernen, dazu gehst Du ja schließlich in eine Ausbildung! Wenn Du also lernwillig bist und die Dinge (noch) lernst, die Du nicht auf Anhieb kannst, wird Dir sicher nicht gekündigt werden.

Typische Gründe für eine Kündigung (in der Probezeit) sind zum Beispiel:

  • unentschuldigtes Fehlen (auch in der Berufsschule)
  • wenn sich zeigt, dass Du absolut ungeeignet bist für diesen Beruf
  • wenn Du handgreiflich wirst gegenüber anderen Mitarbeitern und Kunden
  • bei Diebstahl / Unterschlagung
  • Alkohol am Arbeitsplatz

Also in der Probezeit darf man Grundlos kündigen und gekündigt werden, darum geht es dort. Das du noch nicht alles perfekt machst ist aber ganz normal und wohl bei jedem so, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Wenn du nicht der Erste Azubi/Lehrling dort bist wissen die das auch. Und solang du dich stetig verbesserst gibts da kein Problem

zur beendigung fällt dir sicher nichts ein , gut so . diebstahl ? mit absicht fehler provozieren ?

bemühe dich das beigebrachte umzusetzen , selbst die "botengänge" machen sinn . der polier meint es gut , auch wenn er mal brüllt !

auf baustellen achte auf dein schuhwerk - senkel! , fühle das gerüstbrett mit der sohle !  nach arbeiten mit zement und kalk  = abends die hände eincremen - nivea !


Man braucht keine Gründe um in der probezeit gekündigt zu werden

Was möchtest Du wissen?