Was ist die Postwachstumsökonomie?

2 Antworten

Das ist ein Konzept, eine Zukunftsvision, die auf den Ökonomen Niko Paech zurück geht. Dabei wurde davon ausgegangen, dass die Wirtschaft auf einem begrenzten Planeten nicht unendlich wachsen kann. Deshalb muss das Wirtschaftswachstum irgendwann aufhören oder wir gehen alle unter. Das bedeutet ja nicht dass nichts mehr produziert werden darf, sondern nur dass der Zuwachs das immer mehr werden immer mehr produziert werden entfällt.

Die Postwachstumsökonomie ist also eine Wirtschaft nach dem Höhepunkt ihres Wachstums.

Niko Paech schlägt um dies zu erreichen eine Fülle von Maßnahmen vor. Allerdings wendet er sich dem Kernproblem des überbordenden Wirtschaftswachstums nur am Rande zu. Die Ursache dass wir ständiges Wirtschafts Wachstum benötigen liegt nämlich im Geldsystem begründet. Um den Wachstumszwang der Wirtschaft zu überwinden ist einzig und allein "umlaufgesichertes Geld" erfolgreich. Das ist aber nicht das Thema der Postwachstumsökonomie, oder nur am Rande.

https://m.youtube.com/watch?v=jv7EgsjT3f0

Wirtschaftswissenschaft nach einer ökonomischen Wachstumsphase.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Schüler eines Gymnasiums: 9. Klasse.

Was möchtest Du wissen?