Was ist die Note meines Zeugnises?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, Note 2-3 ist korrekt

*Leistung Frau X hat die ihr übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit erledigt. 

- Entspricht Note 2

Sie hat unseren Erwartungen in jeder Hinsicht und in bester Weise entsprochen.

- Entspricht Note 3

Führung Ihr Verhalten gegenüber ihren Vorgesetzten war stets höflich nd korrekt. Das Verhalten gegenüber den Bewohnern war stets vorbildlich.

- Entspricht Note 2

Danke für die Antwort! Das heißt dann meine Note wäre 2,5?

0

@TheVideoHelp

Führung Ihr Verhalten gegenüber ihren Vorgesetzten war stets höflich nd korrekt. Das Verhalten gegenüber den Bewohnern war stets vorbildlich. 

- Entspricht Note 2

Wie kommst du auf diese Schnapsidee? Verhalten gegenüber Vorgesetzten wird als "gut" beurteilt, gegenüber Kollegen gar nicht und gegenüber den Bewohnern als "sehr gut". Das ist alles andere als eine "2". Das deutet auf Problemchen mit Vorgesetzten und massive Probleme mit Kollegen hin!

0

So funktioniert das nicht! Ein Zeugnis kann man nur dann halbwegs serös bewerten, wenn man es vollständig liest, also von der Überschrift bis zum Ausstellungsdatum und der Unterschrift. Einzelne Sätze, die wie hier völlig aus dem Zusammenhang gerissen wurden, kann man nicht wirklich beurteilen. Trotzdem folgende Anmerkungen:

Leistung Frau X hat die ihr übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit erledigt. Sie hat unseren Erwartungen in jeder Hinsicht und in bester Weise entsprochen.

Ist das alles zu Leistung??? Die Sätze an sich deuten auf eine gute Beurteilung hin, aber wenn nicht mehr da steht, ist das schon ziemlich mager.

Führung Ihr Verhalten gegenüber ihren Vorgesetzten war stets höflich nd korrekt. Das Verhalten gegenüber den Bewohnern war stets vorbildlich.

Hier fehlt mir das Verhalten gegenüber Kollegen - oder hattest du keine? Fehlt das, hattest du wohl einige Probleme mit Kollegen. Und mit den Bewohnern scheinst du besser zurecht gekommen zu sein, als mit Vorgesetzten.

Willst du eine vernünftige Bewertung deines Zeugnisses haben, solltest du den kompletten Text anonymisiert hier einstellen.

Das war aber der komplette Text ohne Witz.

Ein Bundesfreiwilligendienst und eine normale Arbeit sind was ein Zeugnis angeht nicht verglieichbar. Ich bin mit fast allen Kollegen sehr gut klar gekommen. Und man ist als Bufdi "das Unterste" in der Hierachie. Dh meine Kollegen bzw. die Krankenschwester/-pfleger waren auch meine Vorgesetzten.

0
@CatWhisperer

Das war aber der komplette Text ohne Witz.

Ernsthaft? Keine Überschrift, keine persönlichen Daten von dir, keine Aufgabenbeschreibung? Nichts über die Teilnahme an den Seminaren? Keine Info darüber, dass es ein BFD war und dass das Zeugnis im Auftrag des BAFzA erstellt wurde? Kein Ausstellungsdatum und keine Unterschrift? Das kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen.

Aber selbst wenn das alles vorhanden sein sollte, finde ich dieses Zeugnis - naja - ziemlich mager.

Wir sind selbst BFD-Einsatzstelle. Ich schreibe selbst häufig Zeugnisse und ich schreibe Zeugnisse für Bufdis mit ein paar Änderungen fast genau so wie Zeugnisse für "normale Angestellte", auch wenn das vielleicht etwas übertrieben sein mag.

Ich bin mit fast allen Kollegen sehr gut klar gekommen.

Wenn das so ist, muss sich das auch im Zeugnis spiegeln. Und das ist nicht der Fall.

Ein Musterzeugnis für BFD findest du übrigens hier: http://www.bundesfreiwilligendienst.de/service/downloads.html

0

Was möchtest Du wissen?