Was ist die Nachgeburt?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Plazenta wird kurz nach der Geburt des Kindes, wenn die Nabelschnur durchtrennt ist und eben nicht mehr pulsiert durch erneute Wehen abgestoßen. Das ist dann die Nachgeburt. Über die Plazenta wurde das Baby im Bauch der Mutter ernährt und wird nun nicht mehr gebraucht.

Das ist das, wo die im Fernsehen die Kamera bei Reportagen immer wegschwenken...Noch schlimmer ist aber Kindspech! Kurz: Es ist der Mutterkuchen!

Die Nachgeburt ist der Mutterkuchen. Er wird in einer Wehe ausgestossen. Er diente dem Fötus zur Nährstoffversorgung. Tiere fressen diese auf um keine Fressfeinde anzulocken.

muss eine katze ihre nachgeburt fressen? und wen ja warum?

meine katze bekommt ihre kitten in den nächten zagen :) da vericherte mir mein tierarzt, im ultraschal konnte man 5 kitten sehen . nach der untersuchung fragte ich meinen tierartz nochmal ob die katze die nachgeburt fressen soll oder nicht. er sagte das die katze das schon selber endscheidet, aber wurum fressen das machen ist das etwa gesund oder wie??

...zur Frage

nachgeburt nicht abgetrennt

hallo wer kann mir helfen.meine katze hat ihre babys bekommnen, aber hat die nachgeburt nicht von den kätzchen entfernt.wie entfernt man die nachgeburt, bei babykatzen?die nabelschnur ist nicht abgebissen.sie hängt noch an den babys.

...zur Frage

Was bedeutet es, wenn kurz vor der Geburt AV-Block 3. Grades diagnostiziert wird?

Hallo liebe Community,

ich habe mal einen Blick in das Heft zu der Schwangerschaft meiner Mutter geworfen und entdeckt, dass bei einer Untersuchung etwa 13 Tage vor meiner Geburt AV-Block 3. Grades bei mir diagnostiziert wurde. Ich habe mich bereits ein wenig über diese Erkrankung informiert, konnte nirgends eine Angabe über die Dauer dieser Erkrankung finden.

Kann es vorkommen, dass diese Erkrankung nur akut auftritt bzw. aufgetreten ist, oder kann sie nur in chronischer Form vorliegen und was bedeutet es für einen, wenn die Diagnose gestellt wird?

Mit freundlichen Grüßen MaystischerWolf

...zur Frage

tut die nachgeburt auch weh? wie fühlt sich das an?

...zur Frage

Kaninchen Nachgeburt, was genau ist das?

Hallu und zwar habe ich eben etwas über Kaninchen Paarung&Schwangerschaft gelesen dabei stand etwas von Nachgeburt. Habe ich noch nie gehört und es stand auch nicht großartich noch was darüber nur das Reste dieser Nachgeburt entsorgt werden müssen wenn die Mutter sie nicht aufrisst! Habe dann noch etwas im Internet gesucht und kurz gelesen dass die Mutter verbluten kann wenn diese Nachgeburt nicht kommt. Wieso diese Nachgeburt kommt, wozu sie nützlich ist falls sie nützlich ist und wieso die Mutter sie aufisst habe ich nichts gefunden, würde mich mal interessieren, vllt kennt sich hier jemand mit Kaninchen aus und könnte mir das vllt ein bisschen erklären, Danke schonmal im Vorraus und lg :)

...zur Frage

Können meine Beschwerden dadurch kommen oder gibt es keinen Zusammenhang?

Also ich habe einen Zwillingsbruder. Er ist erster geboren (problemlos), ich kam erst 20 minuten später. Ich kam mit den Füßen zu erst, ansonsten war alles normal.

Im Gegensatz zu meinem Bruder hatte ich immer viele Probleme. Hatte 5 Jahre logopädie, weil ich Probleme hatte zu reden. 7 Jahre Ergotherapie, weil meine Feinmotorik sehr schlecht war und ich erst in der Vierten Klasse richtig schreiben konnte. Zudem hatte ich zusätzlich 9 Jahre Physiotherapie, weil ich Skoliose und Kyphose habe. Musste auch 2 Jahre ein Korsett tragen. Ich habe Probleme mit räumlichen Vorstellungsvermögen bzw allgemein brauche ich oft länger für vieles als andere. Ich habe nun alle meine Therapien abgeschlossen und man merkt mir die damaligen Probleme nicht mehr an. Ich war auf einer Schule für Körperbehinderte und wurde dort gut gefördert. Meine Lehrer finden, dass ich mich sehr gut entwickelt habe. Ich bin Klassenbeste & habe nun einen Realschulabschluss mit einem Durchschnitt von 1,8. Ich will jetzt Abi machen, aber irgendwie macht meine Psyche nicht mehr mit. Seid 3 Jahren geht es mir eher schlecht und seid einem halben Jahr leide ich unter starken Panikattacken. Muss jetzt Medikamente nehmen, eine Therapie machen & demnächst in die Psychatrie. Ich weiß nichtmals warum meine Psyche plötzlich nicht mehr mit macht. Angeblich soll mein IQ zwar noch im Durchschnitt sein, aber die Psychologin die es getestet hat, meinte ich soll kein Abi machen und die psychischen Probleme kommen durch Überforderung. Ich meine ich weiß, dass ich nicht super intelligent bin, aber eigentlich traue ich mir das zu. Meine jetzigen Lehrer finden, dass ich viel Potential habe und auch eher zu den besseren Schülern gehöre. Trotzdem muss ich jetzt die Schule abbrechen und in die Psychiatrie.

Ich frage mich warum das alles bei mir so ist, ich meine mein Bruder hatte nie Probleme. Er musste auch nie für die Schule lernen.

Ich bin irgendwie traurig, weil ich jetzt das Gefühl habe versagt zu haben.

Meint ihr das kann mit meiner Geburt Zusammenhängen oder hatte ich einfach Pech?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?