Was ist die Lösung (Nullstellen berechnen)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Immer dann, wenn die Plätze von p und q in der quadratischen Funktionsgleichung nicht besetzt sind (hier ist p = 0), kann man x direkt ausrechnen.

2x² - 1 = 0        | +1
2x²      = 1        | /2
  x²      = 1/2     | √
  x       = ±√1/2

Wo wir gerade dabeisind, können wir die Lösung etwas anhübschen durch Rationalmachen des Nenners.

√1/2  =  √1 / √2  =  1 * √2 / (√2 * √2)        ich habe mit √2 erweitert
        =  √2 / 2                                         manche schreiben das anders:
        =  1/2 √2

Daher wären unsere Lösungen:

x₁ = 1/2 √2

x₂ = -1/2 √2

---
Da die Software von GF mal wieder bockt, merke ich zur Zeit nur bei einem „Danke“, ob du eine Reaktion erwartest. Dann gehe ich nämlich nochmal in den Thread hinein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von J4ck1234545
05.02.2016, 13:18

danke super antwort das reicht völlig aus ! :)

0

x=+/-Wurzel(1/2)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um die Nullstelle zu berechnen muss f(x) = y = 0 sein.

D.h. du musst die Glichung  2x²-1=0 nahc X auflösen und hast dann deine beiden Nullstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann ich sogar in Kopf. Also wird das auf einem Blatt möglich sein für dich.

1. y (f(x)) gleich Null setzten
2. nach x auflösen
3. fertig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?