Was bedeutet die Abkürzung LRS und was ist das für eine Krankheit?

8 Antworten

Das ist eine LeseRechtschreibSchwäche. Man kann anhand von Ergotherapie diese Schwäche mildern (is jetzt vielleicht der falsche Ausdruck). Normalerweise kann da der Kinderarzt oder Hausarzt weiterhelfen.

LRS wird in der Grundschule/in der weiterführenden Schule von Lehrpersonen festgestellt, die dazu eine besondere Fortbildung belegt und diagnostische Fähigkeiten erworben haben. Ansonsten gibt es verschiedene Institute wie das in meiner Antwort genannte. Ärzte haben damit weniger zu tun.

0

@DaniH. Ergotherapie= Was ist Ergotherapie in der Pädiatrie? In der Ergotherapie steht die Interaktion mit der Umwelt und somit das Handeln im Vordergrund. Setzt sich das Kind spielerisch mit verschiedenen Techniken oder Geräten auseinander, so übt es damit auch seine körperlichen, seelischen und geistigen Fähigkeiten. Erzielte Ergebnisse, Lernerfolge und verbessertes Köperbewusstsein stärken das Selbstwertgefühl und regen zu neuen Handlungen an.

Welche Kinder kommen zu uns? Ergotherapeutisch behandelt werden im SPZ Kinder zwischen 2 Monaten und 16 Jahren mit folgender Problematik:

Entwicklungsverzögerungen

Störung der sensorischen Integration

Aufmerksamkeitsdefizit, Hyperaktivität (AD, ADHD)

Hypoaktivität

Bewegungsstörung (Grob-, Fein- und Graphomotorik)

Lernstörungen

Verhaltensauffälligkeiten

Mangelnde Selbständigkeit

Was wird in der Ergotherapie gemacht? Entwicklung- und Wahrnehmungsdiagnostik zur Erfassung der Fähigkeiten und Schwierigkeiten des Kindes. Dies geschieht durch gezielte Beobachtung und durch Testverfahren unter Berücksichtigung des sozialen und emotionalen Umfeldes.

Beratung der Eltern:

Problem festgestellt, wie gehts weiter

Wohnortnahe Therapie, gfls. Vermittlung

Häusliche Fördermöglichkeiten

Therapie mit folgenden Schwerpunkten:

Sensorische Integration

Psychomotorik

Graphomotorische Übungsbehandlung

Visuelle Wahrnehmungsverarbeitung

Selbständigkeitstraining

Hilfsmittelversorung

Die Therapieplanung erfolg individuell nach den Bedürfnissen des Kindes und wird dem Entwicklungsverlauf ständig angepasst. Effektiv sind spiel- und verhaltenstherapeutische Elemente, sowie die interdisziplinäre Zusammenarbeit und Therapie innerhalb des SPZ.

0
@vincent

Das mag alles stimmen, bei meiner Tochter hat es halt der Kinderarzt festgestellt, wobei die Klassenlehrerin weiterin behauptet, dass es nicht so sei! Ein anderer Lehrer, den meine Tochter nur in Religion hat, hat mich darauf aufmerksam gemacht!

0

LRS ist keine Krankheit, sondern eine durch Förderung und Übung ausgleichbare Schwäche beim Lesen-und Schreibenlernen. LRS-Kinder sind nicht dumm oder faul. In dieser Plattform sind schon einige Antworten -auch von mir- zu diesem Thema geliefert worden, so dass ich mir eine Wiederholung ersparen möchte. Informationen zu LRS findet man auf den Webseiten der Schulministerien der einzelnen Bundesländer. Mir persönlich ist bekannt: gutschrift. Referenzzentrum für Diagnostik der Schriftkompetenz, Ostwall 18, 44135 Dortmund. Tel.: 0231-2063241.

Danke danke, reicht schon ! wollte nur wissen, was für eine Krankheit/Schwäche das ist.

0

Du bist da falsch informiert. LRS ist eine Krankheit, genauso wie Dyskalkulie. Mit Übung erreicht man da überhaupt nichts. Dafür gibt es spezielle Therapien.

0

@oldpaed...

was laberst du ?? du hast doch keine ahnunung davon...

Guck in Wikipedia da steht es...

0

Und wenn hier manche Leute es zehnmal schreiben. Legasthenie oder im allgemeinenen Sprachgebrauch auch LRS ist KEINE Krankheit.Es ist wie im Namen LRS beinhaltet eine Verarbeitungsschwäche im Bereich der Sprache.Aber heute wird aus allem gerne eine KRankheit gemacht.

Geh mal auf die Seite - http://www.kindernetzwerk.de - hier bekommst du, teilweise gegen kleine Spende, ALLE Informationen die man zu seltenen Krankheiten wissen will/muß!!! Es heißt zwar Kindernetzwerk, hat aber mittlerweile nicht nur mit Kindern zu tun!!!

Meine Seite beschäftigt sich auch mit dem Thema LRS / Legasthenie und Dyskalkulie:

http://www.schukiju.de/lernen.html

Was möchtest Du wissen?