Was ist die Kaaba?

10 Antworten

Die Kaaba war das Heiligtum der Göttin al-Lat. Um die Menschen zum neuen Glauben bekehren zu können, musste Mohammed ihnen ihr Heiligtum und ihr Brauchtum belassen. Den Leuten ist es nämlich egal, was sie anbeten, Allah oder al-Lat, was macht das für einen Unterschied? Hauptsache, sie können ihre Feste und Pilgerfahrten beibehalten.

Im Christentum ist das ähnlich - die Heiligenstätten und Festtermine wurden beibehalten, lediglich die Namen wurden geändert.

21

absolut falsch.

0
34
@Abdelmumin

Äh - welches von alledem ist falsch? Und würdest du dann bitte die Güte haben, richtig zu stellen?

0
4
@gamine

"es gibt keinen Gott außer Allah, dem lebendigen,aus sich selbst seienden und allerhaltenden."(2/256) Das ist einer der undendlich verse im Heiligen Qoran die deiner Theorie wiedersprechen.

0
34
@umaer

Ich hab davon garnicht gesprochen, was es gibt, oder nicht gibt - ich sagte, den Menschen ist es egal, wie das heisst, was sie anbeten, sonst würden sie nicht das Geld anbeten und die Macht anbeten und das Fernsehn anbeten und die Stars anbeten und selber ein Star werden wollen...

0
40
@gamine

Mir ist nicht egal, was oder wen ich anbete.

0

Die Kaaba ist ein quaderförmiges Gebilde um einen Meteor, der offensichtlich einmal vom Himmel gefallen ist. Bilder, die Leute dort von sich aufgenommen haben, zeigen eindeutige Parallelen zu den Geschlechtsteilen einer Frau, so wie dieser Sternteil eingefasst ist. Alle Muslime müssen - egal wo sie sind - in Richtung dieses Meteors in der Einfassung beten, und einmal im Leben eine Wallfahrt dorthin machen. Dann sind ihnen alles Sünden vergeben.

6

"Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte:

"Die Zeit von der 'Umra bis zur nächsten 'Umra ist eine Sühne für die Zeit, die zwischen den beiden liegt. Und für den nach Vorschrift ausgeführten Hadschdsch gibt es keinen anderenLohn als das Paradies! "

(Arabisch: Hadschdschunn mabrur)

Bukhary

0
6

"Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte:

"Die Zeit von der 'Umra bis zur nächsten 'Umra ist eine Sühne für die Zeit, die zwischen den beiden liegt. Und für den nach Vorschrift ausgeführten Hadschdsch gibt es keinen anderenLohn als das Paradies! "

(Arabisch: Hadschdschunn mabrur)

Bukhary

0

Großer Stein, den der Erzengel Gabriel dem Patriarchen Abraham schenkte; aufbewahrt in Mekka. Vermutlich hatte Erzvater Abraham den Engel jedoch um Brot gebeten.

Was möchtest Du wissen?