Was ist die Gefahr an einer Überdosis Schlafmittel?

4 Antworten

Naja eine Vergiftung eben...

Wie genau das abläuft ist von Mittel zu Mittel unterschiedlich, Barbiturate wirken in hohen Dosierungen auf die Natriumkanäle, wodurch es hier zur Erzeugung eines Aktionspotenzials und damit der Verkrampfung der Muskeln kommen kann.

Das ist ein Effekt welcher bei vielen Nervengiften auftritt.

Diese Wirkung hat aber nichts mit der eigentlichen Wirkung des Schlafmittels zu tun. In Therapeutischer Dosierung wirken die Schlafmittel nicht auf diese Natriumkanäle sondern auf bestimmte Nervenzellen und erzeugen so die Beruhigung.

Bei einer Überdosierung tritt auch diese Wirkung auf, allerdings stark gesteigert und führt idR zu einer Atemdepression und damit zum ersticken.

Barbiturate werden aber kaum mehr verwendet, es gibt heut zu Tage Schlafmittel mit viel höherer Bandbreite, welche auch bei einer moderaten Überdosierung nicht tödlich wirken. Ein solches Mittel sind Benzodiazepine, im Gegensatz zu Barbituraten erzwingen Benzodiazepine den Schlaf nicht, sondern lassen einen nur leichter einschlafen wenn man das möchte.

In extremen Dosen können aber auch die natürlich tödlich wirken.

Die Gefahr einer Überdosierung, ist eine Vergiftung, an der man dann stirbt. Oft wird das Atemzentrum gelähmt. Dass dieses keine besonders schöne Art zu sterben ist, kannst du dir sicher denken. Sich mit Schlafmitteln das Leben zu nehmen, heißt nicht, einfach einschlafen und nicht wieder aufwachen, sonder Qualen über Stunden.

Lieber KreativKopf96,

ich denke nicht, dass Schlafmittel die optimale Lösung darstellen. Sie können einige Nebenwirkungen hervorrufen und ohnehin besteht sowas nur aus Chemie.

Ich benutze immer Baldrianextrakt, falls ich mich mal eine Nacht nur hin und her wälze.
Dieses Baldrianextrakt kann ich dir wärmstens empfehlen, mir helfen sie sehr gut.

https://www.amazon.de/gp/product/B00T4LTTQW/ref=as_li_qf_sp_asin_il_tl?ie=UTF8&tag=ne0-21&camp=1638&creative=6742&linkCode=as2&creativeASIN=B00T4LTTQW&linkId=708f1450bd459eadd3219ae396b9d1b4

Alles Gute!

Der Fragesteller möchte hier nicht wissen, welches Mittel sich am Besten bei Schlafstörungen eignet...

0

komische augenproblem?

Hallo zusammen, erstmal zu mir: Ich bin w.25 170cm 55 kg leide seid 5 jahren an GAS(generalisierte angsgstörung) hatte therapie die nix brachte. Nehme keine medis oder sonstiges. Mein Hausarzt sagt ich bin kerngesund. Zu meinen problem ich habe seid tagen immer so ein komisches augengefühl. so als wäre ich immer müde oder würde schielen was nicht der fall ist, Meine pupilen sind normal. weiss einer was das ist oder kennt das einer? sorry wegen meiner rechtschreibung sehe deswegen nicht so gut.

...zur Frage

Meiner Freundin geht es nicht gut und der Arzt findet nichts, wisst ihr vielleicht etwas?

Sie bricht häufig zusammen, ihr ist schwindel, ihr ist überl und sie hat extreme kopfschmerzen. Der Arzt kann ihr nicht sagen was es ist.

...zur Frage

Ist es normal sich mit 11 mehr zu berwegen als mit 18?

Ich war mit 11 in meiner körperlich besten Phase, mir ging es einfach so gut. Ich war extrem kälteresistent und den ganzen Winter nicht krank. Das lag auch daran dass ich 4 mal die Woche Turnen und einmal 2 Stunden Schwimmen hatte.

Heute mit 18 hasse ich meinen Körper einfach ich bewege mich so wenig dass mir immer schwindelig ist. Ich habe vor 3 Wochen Sport begonnen es ist zwar schon besser geworden aber ich bin noch immer nicht da wo ich sein will.

Aber ist dieser Bewegungsunterschied normal? Ich merke bei den anderen nicht, dass sie so nachgelassen haben

...zur Frage

Erzwungene Entspannung?

Also ich habe von meinem Arzt gesagt bekommen, dass ich mich für ein paar Tage entspannen und zur Ruhe kommen soll. Ich weiß das er das nicht grundlos sagt, aber leider fällt es mir schwer einfach nur rumzuliegen. Davonwerde ich immer noch unruhiger. Kann man den Entspannungsgrad vielleicht erzwingen ohne nur rumzuliegen?

...zur Frage

Ich kann nicht ruhig sitzen / schreiben (werde nervös)?

Ich M14 habe ein Problem, und zwar kann ich seit ein paar Wochen z.B.: in der Schule nicht mehr ruhig schreiben/sitzen. Ich werde dann immer so schnell nervös/zappelig und kann nicht ruhig sitzen und mich auf meine Aufgabe konzentrieren. Generell wenn ich irgend was mache wo man still oder ruhig sitzen sollte bin ich gleich so. Ich kann einfach nicht sitzen ohne das komische Gefühl zu haben zappeln zu müssen. Ich sehr hoffe ihr könnt mir dabei helfen. Danke schon mal im voraus

...zur Frage

Deudet so ein Verhalten auf eine Essstörung hin?

Diese Person, also eine gute Freundin von mir wog vor ihrer Hungerkur (halben Jahr) 25 kg mehr als ich. Sie isst maximal 500-600 kal täglich und hungert sich so runter. Jetzt hat sie 20 kg weniger als ich und ich habe ebenfalls mit normaler Enährung und Sport rund 12 Kilo in einem Jahr abgenommen. Sie macht null Sport. Kommt alles durch hungern.

Das Hungern kann doch nicht gesund sein. Ich habe die Befürchtung sie bewegt sich auf direktem Weg in eine Essstörung wenn sie nicht schon mittendrin ist. Ich habe versucht ihr ins Gewissen zu reden, aber alle Versuche mit ihr zu reden scheiterten. Sie sagt mir nur, sie kann nicht anders.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?