Was ist die Fibonacci Zahlenfolge und wozu braucht man die?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wissen Sie, was Ihre Körper-Gestalt, die Cheopspyramide, die Bauten des Architekten Le Corbusier, eine Sonnenblume und unser Sonnensystem gemeinsam haben? Sie besitzen alle das-selbe Proportionsprinzip, nämlich jenes des Goldenen Schnitts beziehungsweise der Fibonacci-Folge. Der Goldene Schnitt stellt - mathematisch betrachtet - die "irrationalste aller Irrationalen Zahlen" dar und gilt heute als stabilisierendste Gestaltbildung im Bereich so genannter nichtlinearer Systeme (Leben!)1. Die bemerkenswerteste Eigenschaft der Fibonacci- / 1,2,3,5,8,13,21,34,55...) ist jene, dass sie die einfachste Zahlenfolge darstellt, welche den Goldenen Schnitt aufbaut. Beiden mathematischen Gesetzmäßigkeiten kommt in den Gestaltungen der Natur große Bedeutung zu. Kennen Sie das Bild gegenläufi ger Spiralen des Sonnen-blumen-Blütenkorbs? - Die Samenkernreihen besitzen stets benachbarte Fibonacci-Zahlen. Die Körperproportionen des Menschen? - All dies sind Goldener Schnitt-Verhältnisse. Als naturgegebenes Ordnungsprinzip verkörpern sie nicht nur ein bewundernswertes Maß an Harmonie, sondern vereinen dieses mit höchster Funktionalität.

Und wer noch mehr davon lesen möchte, liest hier weiter:

http://www.info3.de/ycms/printartikel_1308.shtml

soust 16.06.2007, 16:39

Faszinierend! Wieder was gelernt!

0
Mokli1 16.06.2007, 21:00

super Erklärung

0

Schau mal da: http://www.genetalogie.de/schema/sfam.html LG Detlef

Aus Wikipedia

Die Fibonacci-Folge ist eine unendliche Folge von Zahlen (den Fibonacci-Zahlen), bei der sich die jeweils folgende Zahl durch Addition der beiden vorherigen Zahlen ergibt: 0, 1, 1, 2, 3, 5, 8, 13, … Benannt ist sie nach Leonardo Fibonacci, der damit 1202 das Wachstum einer Kaninchenpopulation beschrieb. Die Reihe war aber schon in der indischen und westlichen Antike bekannt.

Gruß!

Emaxba123

Eine ganz einfache Antwort findest Du in einem Buch für Schüler, und zwar von Pierre Colin/Christian Redouté: Spannende Mathematik. Bausteine zum Endecken, Verstehen und Üben. Persen Verlag, 2006.

Im Kapitel "Logische Reihen" wird zunächst das sog. Pascalsche Dreieck abgebildet und danach die Zahlenreihe von L. Fibonacci (1170 - 1240). Sie fängt so an:

1 1 2 3 5 8 13 21 34 55 ....

Jede Zahl darin ist gleich der Summe der beiden vorhergehenden Zahlen. Eine logische Reihe kann man bis ins Unendliche fortsetzen...

Wie unser Mathellehrer immer sagte: Die Mathematik ist die reinste Geisteswissenschaft!

Hier findest du die Lösung/Erklärung http://www.eggrobb.de/kusima/19.html

Hi, auf http://www.zyklische-aktienkursprognose.de/ findest du eine kostenlose Diplomarbeit mit dem Kapitel 2.6.4. Fibonacci Zahlenreihe. Dort wird das Thema sehr gut und ausführlich beschrieben. VG

Wer es versteht: http://de.wikipedia.org/wiki/Fibonacci-Folge

Was möchtest Du wissen?