Was ist die Federkraft?

1 Antwort

Aber genau so definiert sicht die Federkraft: F = s x R, also Kraft = Weg mal Federrate.

Zum Beispiel die bekannteste "Zylindrische Schraubendruckfeder aus Runddraht" (DIN 2089): Die Feder hat im unbelastetet Zustand "L0" keine Kraft. Wenn Du sie um 10mm zusammendrückst, dann musst Du dafür eine Kraft aufwenden. Diese erforderliche Kraft entspricht der Federkraft von R x 10 (Federrate mal 10mm Weg).

ok, danke

0

Was möchtest Du wissen?