Was ist die Fachoberschulreife?

6 Antworten

fachhochschulreife sind 11 und 12. klasse und berechtigt einen an einer (fach)hochschule studieren zukönnen (nicht uni). zugang dazu hast du, wenn du einen realschulabshcluss hast.

Für Dich noch mal die Frage:

"Was ist Fachoberschulreife?"

FachOBERschulreife!!!

3

Das ist - wie du selbst schreibst - die Fachhochschulreife. Gefragt ist aber die Fachoberschulreife.

0

Das ist die Fachhochschulreife. Damit kannst Du auf einer Fachhochschule studieren. Vorraussetzung für die Fachoberschule ist die Mittlere Reife.

Du verwirrst mich total! Ich habe die 10 Klasse eines gymnasiums erfolgreich mit Qualifikation abgeschliossen... Ich habe FachOBERschulsreife!!

0

Lesen kann doch gar nicht so schwer sein...!!!

"Was ist Fachoberschulreife?"

FachOBERschulreife!!!

2

Das Ziel der Fachoberschule ist die Fachhochschulreife, bzw, die allgemeine Hochschulreife (FOS 13).

Um auf die Fachoberschule gehen zu können braucht man einen mittleren Schulabschluss, also die mittlere Reife. Das kann der Abschluss an einer Realschule sein, der Abschluss des M-Zuges einer Mittelschule, oder der Abschluss der Wirtschaftsschule (H-Zweig).

Bis zum Ende der 11. Klasse gilt die "Probezeit", hier werden speziell die Absolventen der Mittelschulen gezielt mit Kursen vorbereitet.

In der Fachoberschule macht man sein Fachabitur, das dazu berechtigt an Fachhochschulen studieren zu dürfen.

Wer dann noch die 13. Klasse anhängt und eine zweite Fremdsprache erlernt, der bekommt die allgemeine Hochschulreife, die ihn dazu berechtigt ein Studium an einer Universität zu absolvieren.

Fachoberschulreife machst du entweder in der 10. auf der realschule oder in der 10. auf dem Gymnasium... LG

Hallo Feldwebel89!

.

Wie der Name schon sagt, ist man REIF für die FachOBERschule, wenn man die hierfür erforderliche Reife hat.

.

Allerdings beinhaltet diese Bezeichnung nicht, dass man mit der Fachoberschulreife nur die Fachoberschule besuchen kann, sondern viele andere Schulen, die mit der 11. Stufe beginnen.

.

Das wären

  • Berufsfachschule (einjährig, Klasse 11)
  • Höhere Berufsfachschule (zweijährig, Klasse 11 und 12)
  • wie gesagt, die Fachoberschule (zweijährig Klasse 11 als Praktikum mit teilweise Schule und Klasse 12) oder einjährig (Klasse 12) nach Ausbildung) und einjähreig (Klasse 13) nach Ausbildung und Fachabi)

.

Die Fachoberschulreife bekommt man in der Regel nach dem erfolgreichen Besuch der 10-jährigen Realschule. Deshalb nennt man sie auch Realschulabschluss. Da die Realschule zwischen Hauptschule und Gymnasium liegt - quasi in der Mitte, nennt man diesen Abschluss auch Mittlere Reife oder auch Mittleren Bildungsabschluss.

.

Normalerweise gibt es für Hauptschüler den Hauptschulabschluss nach Klasse 9 und zwei verschiedene Hauptschulabschlüsse nach Klasse 10. Einmal den einfachen (nach 10 A) und einamal den Qulifizierenden (nach 10 B). Der qualifizierte Hauptschulabschluss nach 10 B ist damit dem Realschulabschluss gleichgestellt und führt demnach auch zur Fachoberschulreife.

.

Zusätzlich gibt es noch einen weiteren Qualifikationsvermerk für die Aufnahme in die Gymnasiale Oberstufe. Den bekommen Realschüler und Hauptschüler nach 10 B, wenn sie besonders gute Leistungen erbracht haben. Damit sind sie berechtigt, neben der Fachoberschule und der (Höheren) Berufsfachschule auch das berufliche Gymnasium zu besuchen. Ebenso gut natürlich alle anderen Schulen mit gymnasialer Oberstufe. Also das "normale" Gymnasium und die Gesamtschule.

.

Die Fachoberschulreife bekommt man auch, wenn man mit dem Hauptschulabschluss nach 10 A auf die zweijährige Berufsfachschule wechselt. Wenn man diese erfolgreich abgeschlossen hat, dann kann man seine schulische Laufbahn wie oben beschrieben fortsetzen.

.

Wer auf der Gesamtschule den Abschluss schafft, hat auch die Fachoberschulreife.

.

Gymnasiasten dürfen nach dem erfolgreichem Besuch der 9. Klasse bzw. nach der Versetzung in die Stufe 10 des Gymnasiums auch in die Oberstufe (hier dann Stufe 11) aller anderen Schulen wechseln. Sie bekommen die Fachoberschulreife aber dennoch erst nach dem 1. Jahr der Oberstufe (nach Stufe 10 des Gymnasiums bzw. nach Stufe 11 aller anderen Schulen)

.

Schöne Grüße

Was möchtest Du wissen?