was ist die erste und zweite welt?

9 Antworten

Nicht nur wegen der wirtschaftlichen Unterschiede ("Zentral-Verwaltungs-Wirtschaft", umgangssprachlich auch "Planwirtschaft" genannt), sondern auch wegen der politischen Unfreiheit empfand man die Welt (besonders der nördlichen Hemisphäre als zweigeteilt. Das sah man ja jedes Mal, wenn man die absolute Abgrenzung der sich selbst "Deutsche Demokratische Republik" nennende "DDR". Viel populärer war dagegen der Begriff "3.Welt". Von deren bekannten Hilfsorganisation ("Gesellschaft für die 3. Welt" oder so ähnlich, abgekürzt "...3W" hatte sich auch eine solche Gesellschaft zur Hilfe für diese sogenannte 2. Welt gebildet: "...2W) abgekürzt.

Bei unserer Hochzeit 1987 haben wir die Hälfte der Kollekte neben "Robin Wood" für diese Hilfsorganisation gespendet. Allerdings fühlten sich Besucher aus der damaligen "DDR" von diesem Begriff abqualifiziert.

Es ging aber darum, vor allem kirchliche Gruppen in der "DDR" und anderen "Ostblockstaaten" zu unterstützen, die benachteiligt bis verfolgt waren.

Wie schon erwähnt, kann dieser Begriff "2. oder 3. Welt" einen Beigeschmack der Überheblichkeit ("Wir sind die 1. Welt") haben. Deshalb verwendet man heute diesen Begriff kaum noch. Die früheren "3.Welt-Läden" nennen sich heute meist "Eine-Welt-Laden" oder ähnlich.

es ist - finde ich - eine anmaßung von 1. oder 2. oder 3.welt zu sprechen. wir sind EINE welt. es gibt länder, denen es nicht so gut geht. das liegt auch zum großen teil an der geografischen lage. solche länder wie mail-mauretanien-tschad, um nur mal 3 beispiele zu nennen liegen nunmal in der sahel zone, in einem gebiet wo durch die sahara wüste die lebensbedingungen von vorneherein ganz negativ sind. es gibt auch kaum möglichkeiten, etwas anzubauen, weil der boden nichts hergibt. wir haben halt das glück, in einem gebiet zu wohnen, wo alles im überfluß zu haben ist.

Die Erste Welt bezeichnet Industrienationen, also reichere Länder mit hohem Lebensstandard. Dazu gehörten die G-8-Länder und Australien, Neuseeland, Argentinien, Chile, der Stadtstaat Singapur, Südkorea, Taiwan und die meisten anderen westeuropäischen Länder.Die Zweite Welt beschreibt ehemals kommunistische Staaten - die Verbündeten der damaligen Sowjetunion während der Zeit des Ost-West-Konfliktes zwischen der UdSSR und den Vereinigten Staaten

Was ist mit Afrika? Das ist ja weder kommunistisch, noch kapitalistisch...

0
@punkrockboy

Afrika ist ein eine dritte Welt Land...Die Dritte Welt umfasst eine Gruppe von ca. 130 wirtschaftlich unterentwickelten Staaten, die sich vorwiegend auf der Südhalbkugel unserer Erde befinden und Defizite im Bereich der Gesundheit, der Bildung, des Sozialwesens, der Infrastruktur sowie in der Politik aufweisen. Diese Staaten werden als Entwicklungsländer bezeichnet und umfassen ca. 76 Prozent der Weltbevölkerung

0

Was möchtest Du wissen?