Was ist die erste anlaufstelle um eine Wohnung mit Hartz4 zu bekommen?

9 Antworten

Am besten ehrlich zum Vermieter sein.

Sobald das Jobcenter bewilligt hat, die Miete zu übernehmen, dann bevorzugen sogar viele Vermieter Hartz4-Empfänger. Da ist nämlich gesichert, dass Miete gezahlt wird!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Erfahrung mit Jobcenter und Maßnahmen
Da ist nämlich gesichert, dass Miete gezahlt wird!

jup aber nicht gesichert das der Hartz IV Empfänger auch tatsächlich die Miete abführt.

2
@TeamStoffcouch

Jup. Das passiert allerdings auch nur wenn der Hartz IV es so möchte oder der Verdacht besteht , das dies nötig wäre.

Ein Vermieter ist daher niemals abgesichert ob die Miete pünklich oder überhaupt kommt. Das gilt für Hartz IV Empfänger , aber auch für normal verdienende.

2

Einige Städte bieten Sozialwohnungen an, die über Verfügbarkeit und Dringlichkeitslisten vermittelt werden. Da muss man dann einen Antrag, bei der Stadt stellen. Das dauert aber ewig, weil in deutschen Großstädten bekanntermaßen, per se Wohnungsmangel ist. Sonst muss man sich eben genauso wie Arbeitnehmer, privat was suchen. Was oftmals genauso vielversprechend erscheint. Zumindest bei privaten Vermietern.

Das Jobcenter. Es muß nämlich Leistungen bewilligen und die Kosten der Unterkunft und Heizung erstatten.

Suchaufträge im Internet bei Immobilienscout 24, Immowelt, eBay, usw. Da worst du mehrmals am Tag, oder je nach Wunsch, per Mail benachrichtigt u. kannst vorher direkt alle Filter eingeben.

Also Maximalpreis, m², Zi, usw

Wohnbaugesellschaften bieten oft noch recht ordentliche Wohnungen an.

Gewobau, Baugenossenschaft u. Bauverein. Man kann sich auf jeden Fall auf eine Warteliste setzen lassen.

Wann musst du denn umziehen ?

Ich hoffe, du stehst nicht in der Schufa...

Woher ich das weiß:Recherche

Bei großen Gesellschaften hast Du bessere Chancen, als bei privaten Vermietern. Die sind immer übervorsichtig, da sie sehr von der Miete abhängig sind, oft auch davon leben und es daher immer extrem sicher wollen.

Eine Genossenschaft die bundesweit hunderte Objekte hat ist da etwas entspannter.

Was möchtest Du wissen?