Was ist die Epoche bei Gedichten?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Epoche (genauer Literaturepoche) beschreibt bei Gedichten und literarischen Werken jene Zeitspanne, in welcher sie geschrieben und von welcher sie inspiriert wurden.

Frühlingsglaube von Johann Ludwig Uhland ist 1812 entstanden, und gehört zur Epoche "Romantik".

Die Epoche Romantik ging ca von 1798 bis 1835.Man kann Epoche im übertragendem Sinne mit "Genre" vergleichen.

Sein Gedicht gehört zu eben dieser Epoche, da Johann in seinem Gedicht auf eine liebliche und glückseelige, eben auf eine romantische Weise seine Liebe zum Frühling, und dessen positiven Einflüsse auf ihn beschreibt.

Bin übrigens selbst leidenschaftlicher Philosoph, Dichter und Autor! :)

Liebe Grüße, Jonas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?