Was ist die Endsymbiontenhypothese?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Endosymbiontenhypothese ist die Endocytose (Aufnahme von Stoffen). Ein Beispiel für dieses sind zum Beispiel Mitochondrien, du erkennst ob ein Zellbestandteil mal früher in die Zelle aufegnommen wurde indem der Zellbestandteil noch eine weitere Mebmran hat also zum Besipiel 2. Die Endocytose hatte damals für den aufegnommenen Zellbestandteil und die Zelle an sich einen Vorteil und wurde deswegen nicht "verdaut"

Gruß Thorsten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zellen können überleben wenn sie sich von grösseren fressen lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?