Was ist die elektronenstrahlröhre?

2 Antworten

Was früher beim Fernseher das Bild gezeigt hat, war eine Elektronenstrahlröhre. Ein Bildschirm wurde von hinten zeilenweise mit einem Elektronenstrahl beleuchtet und hat nach vorne Licht abgegeben. Durch entsprechende Steuerung wurde die Helligkeit und die Bewegung beeinflusst. Mittels Magnetspulen erfolgte die waagrechte und senkrechte Bewegung.

Oke also einfach gesagr es wurde früher benutzt um licht beim fernseher zu erzeugen? Mich verwirren jetzt diese vielen formeln beim der el.strahlröhre wie zb diese : Sy= 1/4*l^2/d * Uy/Ua was hat das damit den auf sich :(

0
@ajlanadine

Nein, das Bild wurde auf dem Schirm erzeugt.Innen läuft der Strahl, er lässt den Leuchtstoff nach aussen Licht abstrahlen. Die Formel ist mir unbekannt.

0
@ajlanadine

Es wurde kein "Licht" erzeugt, sondern eine flurezierende Schicht zum leuchten gebracht. Mit den Magnetspulen konnte man die Stelle an der die Schicht aufleuchtete steuern.

0
@tomgun

Und was ist das Leuchten der Fluoreszenzschicht? LICHT! Antwort bewusst vereinfacht, um knappe einfache Info zu geben.

0

Na ist doch ganz einfach. Ein Elektronenstahl wird durch ein steuerbares Magnetfeld abgelengt und erzeugt auf eine flurenzierenden Schicht einen Leuchtpunkt.

Bis vor einer Zeit nannte man das auch Bildröhre, Kathodenstrahlröhre oder später auch im Volksmund Fernsehbildröhre.

Erfunden von Ferdinand Braun. Deswegen auch der Name.

Wenn du mal danach googelst wirst du so viel zu lesen bekommen, dass du noch bis Weihnachten zu tun hast. :)

Was möchtest Du wissen?