was ist die Betriebsspannung einer Diode?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du musst vom Strom ausgehen, nicht von der Spannung. Eine ältere Diode benötigt 20 mA und dabei entsteht an der Diode ein Spannungsabfall von 2,1 bis 3,5 Volt (grob, hängt auch von der Farbe ab). Wenn deine Versorgungsspannung 5 Volt beträgt und du eine 2,1 Volt Diode hast, dann gilt: Vorwiderstand der LED = 2,9 Volt / 20 mA. Die 2,9 Volt ergeben sich aus der 5 Volt minus der Durchlassspannung der Diode.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie meinst du das? In Durchlassrichtung hängt die Spannung vom Material ab. Bei Silicium beträgt der Spannungsabfall 0,7 V. Bei Germanium nur 0,2 V. Oder was meinst du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bbygirl3
13.11.2016, 16:53

Ja genau das:)

0

Was möchtest Du wissen?