Was ist die Bestimmung des Menschen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich finde, dass die Bestimmung des Menschen (Achtung, nicht der Sinn des Lebens) die Fortpflanzung ist. Also ganz klassisch nach Darwin die stärksten Nachfahren zu bekommen. Dafür gehen wir zur Schule, studieren, lernen einen Beruf, um unseren Kindern ein gutes (starkes) Leben bieten zu können. Dafür sorgen wir für unseren Körper, machen Sport, entwickeln einen Style, um jemanden zu finden, mit dem wir uns vermehren können.

Eine Bestimmung des Menschen gibt es nicht, denn dann müsste ja irgendjemand diese Bestimmung festgeschrieben haben.**
Was Werte und Normen anbetrifft, so sind diese je nach Kulturkreis und Zeit (Altertum, Neuzeit) unterschiedlich. Selbst wenn man bestimmte Werte oder Normen relativ gut beschreiben kann, so erhebt sich immer noch die Frage, welche "richtig" sind. Und wie man feststellen kann, was denn "richtig" ist. Alte Frage seit Jahrtausenden.

**wenn man einen Gott oder ähnliches Übernatürliches beiseite läßt. Götter bzw. deren Propheten oder Bücher haben natürlich die Bestimmung des Menschen beschrieben, etwa 5 mal tgl. Richtung Mekka beten.

Keine, wir sind eine Laune der Natur, eine Konsequenz von zufälligen Ereignissen.

zThazzY 11.09.2016, 00:15

ich bin nicht deiner Meinung ich glaube das es einen grund hat das es ist wie es ist das es eine Vierte Dimension gibt in der Gott lebt und wir sie nicht sehen können da uns unsere Wahrnehmung dies nicht ermöglicht und das unerklärliche Naturwunder ind einer 4. Dimension eine uns unbekannten Blickwinkel ermöglicht der so manche Sachen aufklärt

0
YStoll 11.09.2016, 12:12
@zThazzY

ich glaube

Das ist der springende Punkt.
Du stellst eine unüberprüfbare Behauptung auf ohne irgendwelche Hinweise für ihre Richtigkeit zu haben.

0

Er soll die Erde hüten, steht in der Bibel

SlowPhil 10.09.2016, 23:06

Allerdings gedeiht die Erde am besten, wenn der Mensch sich vornehm zurückhält.

1

Was möchtest Du wissen?