Was ist die beste Wahl API, WMV oder MP4?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

WMV solltest du bleiben lassen. AVI, MP4 oder MKV solltest du benutzen. Welches davon ist eigentlich ziemlich egal, da das alles nur Container-Formate sind. Wichtig ist, wie das Video encodiert wird. Dazu solltest du am besten h264 benutzen, wenn das Video komprimiert sein soll, also für den Alltagsgebrauch. Oder HuffYUV wenn es unkomprimiert abgespeichert werden soll. Für unkomprimiertes Videomaterial empfehle ich aber erstmal AVI, da ich bei den anderen nicht sicher bin, ob die auch damit klarkommen.

ich kann dir raten das selber zu testen... denn das ist abhängig was du mit dem Video vor hast. Wenn du es auf anderen Geräten abspielen willst sollte man ein Format nehmen was die anderen Geräte verstehen. Willst du es auf einem großen TV streamen sollte man auch etwas auf die Qualität achten...

Darum das beste speicher die Datei erstmal in allen möglichen Formaten ab, schaue dir dann auch die Größe dieser Datei an, spiele sie einzeln auf den gewünschten Geräten ab und entscheide dann selber

Würde zu mp4 raten! Diese sind fast überall abspielbar und lassen sich mit DivX auch gut codieren.

WMV ist ziemlich unbrauchbar, wenn man die Filme nicht ausschließlich im Windows Media Player ansehen möchte.

AVI geht auch noch. Persönlich finde ich aber mp4 einfach besser.

Am besten mp4, wenn denn die Kompatibilität gegeben ist. Willst du die Videos nur mit dem PC anschauen, ist das kein Problem.

Mp4 deswegen, weil es den derzeit besten Videocodec verwendet (dieser ist maßgeblich für das Verhältnis Größe/Qualität des Videos). Der Codec heißt h.264/AVC.

Falls du es noch nicht weißt, dieses Programm ist mit Abstand das beste für die Konversion. Dazu noch Open Source und absolut müllfrei.

LG Mclmeo

du meinst wohl AVI ?

Ja, sorry, da habe ich mich wohl vertippt :-)

0

Was möchtest Du wissen?