Was ist die beste Moby-Dick-Übersetzung?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hochgelobt in den Medien und auch wirklich klasse ist die Übersetzung von Friedhelm Rathjen. Ich besitze die Ausgabe vom Verlag Zweitausendeins aus dem Jahr 2004.

37

Kannst Du das noch ergänzen ? Ich finde das eine sehr interessante Frage, denn der Übersetzer kann mitunter der EIGENTLICHE Dichter sein (anstelle des Autors). Hast Du noch Details, die Du uns zu anderen Übersetzungen DIESES WERKES hier anbieten kannst ? "Mein Name ist Ismael"- iss schon ein hervorragender Anfang (hab' ich noch im Gedächnis).

0
19
@Ulenvater2

Ich kann Dir zur weiteren Information diesen Link empfehlen: http://www.perlentaucher.de/buch/7911.html
Ich kannte Moby-Dick nur in einer "alten" Übersetzung (da ist mir nichts irgendwie Auffälliges in Erinnerung) und war von der sehr besonderen Sprache in der Übersetzung von Rathjen sehr angetan. Der erste Satz lautet bei ihm übrigens: "Nennt mich Ishmael."

0

Was möchtest Du wissen?