Was ist die beste Geldanlage mit möglichst wenig Risiko und viel Rendite?

16 Antworten

Wenn Du völlig ohne jedes Risiko anlegen willst, dann bleibt nur ein Sparbuch oder Festgeld übrig, welches dann leider die bekannten Mini-Zinsen abwirft. Alles andere ist mit einem gewissen Risiko behaftet. Das Risiko kann zwischen sehr gering ( Staatsanleihen ) über moderat ( Industrieanleiehn oder gestreute Standard-Aktienfonds ) bis hin zu hochspekulativ ( Nebenwerte, Terminbörse ) liegen. Wie hoch das Risiko sein darf, muss jeder für sich selber entscheiden. Ich persönlich lege in gestreuten Aktienfond an und nehme es auch mal hin, wenn ich zehn bis zwanzig Prozent im Minus liege, da ich sehr langfristig agiere. Für jemand anderen kann schon ein Prozent Verlust inakzeptabel sein.

Danke für die Antwort!

0

Wenn du deine Altersvorsorge in Form eines Eigenheims tätigen willst, ist immer noch der gute alte Bausparvertrag das Beste. Die jetzigen sehr günstigen Hypothekenzinsen, sind leider nicht in Stein gemeißelt.

Du solltest also Bausparverträge abschließen. Diese aber in kleinen Stückelungen (bis 20.000). Sobald die Mindestsparsumme erreicht ist, wieder den nächsten Vertrag in Angriff nehmen.

Wenn du ca 20 - 25 % der Finanzierungssumme zusammen hast, kannst du an eine Realisierung denken. Bis dahin sollte natürlich deine berufliche Situation so weit gefestigt sein, dass du nicht mehr mit einem baldigen Umzug rechnen musst.

Also ich muss ehrlich sein jetzt keine Ahnung wie das bei Bausparverträgen ist. Aber ich habe jetzt 2 Lebensversicherungen aufgelöst. Vorallem weil bei dem ein hätte ich am Ende sogar drauf gezahlt etwas über 2000 €.

Ist es nicht auch sinnvoll per Daueraufrag Summe xx - xxx auf ein Konto gehen zu lassen.

Vorausgesetzt man hat die Disziplin das auch nicht anzufassen denn?

0

Ein Bausparvertrag ist eine Geldvernichtungsmaschine. Aktuelle Kosten liegen bei 1,6% Abschlusskosten und 0,5% Zinsen. Da sind selbst nach 7 Jahren Spardauer die Kosten höher als die Zinsen.

Außerdem will ein Bausparvertrag kurzfristig (im Verhältnis zu einem Tilgungsdarlehen) zurück gezahlt werden. Und das bedeutet hohe Rückzahlungsraten.

0

Aktien sind tatsächlich die beste Form der Geldanlage, auch wenn du es nicht glauben willst.

Wenn du dein Geld z.B. als Festgeld oder Tagesgeld anlegst, bekommst du derzeit einen Zinssatz, der nicht über der offiziellen Inflationsrate liegt. Die tatsächliche Inflationsrate liegt noch über der offiziellen Inflationsrate. (Oder hast du das Gefühl, dass alles nur um 2% pro Jahr teurer wird? Ich nicht!) Du hast also einen garantierten Verlust an Kaufkraft.

Nur mit Aktien kannst du diesen garantierten Kaufkraftverlust verhindern. ... Du musst natürlich die richtigen auswählen und sie beobachten.

Wenn du dieses Thema nicht von vorherein ausschließen würdest, dann würde ich dir jetzt empfehlen, nächstes Wochenende mal in Stuttgart die Invest zu besuchen oder, falls das zu weit weg ist, eine ähnliche Anlegerveranstaltung in deiner Nähe.

Danke für den Input

0

Worin sollte ein sehr risikofreudiger Investor investieren?

Man bekommt ja in der Regel beim Investieren eine höhere erwartete Rendite wenn man hohes Risiko eingeht. Worin sollte also jemand investieren dem das Risiko so gut wie egal ist, dem es einfach nur um eine hohe Durchschnittsrendite/Erwartungswert geht?

Ich habe gehört, dass CFDs besonders riskant sind, aber versprechen die auch eine hohe Rendite? In kurz: Welche Art von Investition hat die höchste (langfristig) zu erwartende Rendite?

...zur Frage

In was Investieren für Rendite?

In was kann man sein Geld Investieren, dass eine monatliche Rendite macht?

...zur Frage

Kennt sich jemand mit Liberty Europe aus und wenn ja, was ratet Ihr mir? Reißleine ziehen?

Hallo,

brauche hilfe und zwar besitze ich seit 06/2007 eine Pro-VorsorgePlus 4U Police der Liberty Europe. monatl. zahle ich etwa 40 EUR ein, einen relativen niedrigen Beitrag allerdings hochgerechnet doch schon ein bescheidenes kleines Sümmchen. Allerdings wächst von Jahr zu Jahr auch meine Skepsis ggb diesem Anbieter und auch im Netz finde ich überwiegend negative Berichte. Jetzt frage ich mich ob ich es weiterlaufen lassen soll oder stilllegen oder komplett kündigen (auch wenn ich dadurch einen KomplettVerlust hinnehmen muss mit wenig aussicht auf Erfolg) ???? Wer kann helfen? Vielen Dank vorab....

...zur Frage

In einen Fond Geld anlegen?

Hallo,

wir hatten vor kurzem einen Berater bei uns zu Hause, der uns vorgeschlagen hat einen etwas größeren Betrag in ein Fond zu investieren, bei Fond sollte man die Sicherheit haben, dass man Risiko sehr weit streut und das wenn eine Firma in dem Fond abschmiert, es immer noch andere Firmen gibt, die die Verluste auffangen würden, habt ihr schon mal Geld in einen Fond investiert und ist das wirklich so?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?