Was ist Deuterium?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Deuterium (2H), auch schwerer Wasserstoff genannt, ist ein aus einem Proton und einem Neutron bestehndes stabiles Wasserstoff-Isotop, das mit ca. 0.015% dem aus nur einem Proton bestehenden Wassertoff beigemischt ist. Als weiteres Wasserstoff-Isotop gibt es noch Tritium (3H), das jedoch nicht stabil ist, sondern mit einer Halbwertszeit von 12,32 Jahren radioaktiv zerfällt. Da der Masseunterschied zwischen H und 2H sehr groß ist, lässt sich 2H leicht aus gewöhnlichem Wasser gewinnen. Deuterium wird in Wasserstoffbomben eingesetzt, in Form von schwerem Wasser als Moderator in Kernspaltungsreaktoren sowie in einigen biologischen und chemischen Spezialanwendungen. Außerdem dürfte Deuterium zusammen mit Tritium als Brennstoff in Kernfusionsreaktoren große Bedeutung erlangen. Der Versuchsreaktor ITER soll mit Deuterium und Tritium arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?