Was ist der vorname und der nachname?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r kleckel,

es fällt uns schwer zu glauben, dass Deine Frage ernst gemeint ist. Wenn es Dir dennoch ernst ist und Du hilfreiche Antworten erwartest, solltest Du Dir in Zukunft mehr Mühe beim Stellen Deiner Frage geben und beschreiben, worum es Dir genau geht. Deine Beiträge werden sonst gelöscht.

Bitte schau diesbezüglich auch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüße

Ben vom gutefrage.net-Support

12 Antworten

sorry nach meine meinung als aulender welche ganeu immer mit dem probleme hat weil jede dokument hat andere beschreibung zum ausfuhlen also wenn du mat fiz logisch denken werdest also  und als man bist welche mit augen arbeitet und richtig denkt ist das alles mist .: vorname name nachname   erst schau mal und werdest du sehen was ist eintlich vorname und name das kannst du speicern in hern ja aber wenn gibt vorname und nakchname also name sollte eintlich die wichtigste form fuer alle sein also famillienname aber nict wichtige in deutschland ist die nachname also =familienname ist das fuer grade denken einfach so fuer mich formel und andere welche so denken ist schwierig und immer komplikationen kommen.daswegen. wenn das nach name werde als erste geschrieben als heute gennante name  werde nach meine meinung ok warum weil ist nicht so wichtig wie famillienname.also haupt name sollte NAME als Famillien name beschriben werden.und das ist keine witz . jede vom euch ist seit geburt  vorbereitet fuer solche form daswegen fuer euch hier ist  nrmal genau wie zahlem bei euch ist das einzige land wo zahlen vom hinten geschriben werden genau wie russische gewinte.sorry ist das warheit .unhertante name?schwerigste in welt ist leider polnische sprache haha mit 94 tausend worte was bei euch ist nur 76 tausend und turkye nur 4  tausend .ich spreche ueber arabische schrift keine schlangen oder fonetik . viell spass ich habe immer probleme nervt das echt solltten nur zwei sein genau so wie du heiist in deutschland deutsche haben nur 2 also. bei mexikana muss was schreiben muterfathertantename ? total bulschit ist nur name.d

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaub es nicht ,die Pisa Studie ist hiermit bewiesen. Nicht nur durch den Fragesteller sondern hauptsächlich durch alle die auf diese Frage überhaupt geantwortet haben. Der Fragesteller hat es geschafft hier `ne menge Leute zu vera...... Eine ganze Internetseite an Antworten auf eine Frage von jemandem, der zu Hause sitzt und sich kaputtlacht über diesen Quatsch. Allerdings ist hiermit auch belegt, das es uns Deutschen doch gar nicht so schlecht geht, denn wenn wir Zeit für so einen Blödsinn haben.....Ich schließe mich pauschal gleich mal mit ein ,die Zeit die ich hier opfern konnte, ist allerdings jetzt abgelaufen..und tschüsss.... ich fasse es nicht...das ich das noch erleben darf.... ;~))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HansPeterII
24.10.2011, 13:17

Alta du bist ein Vollpfosten ein H.O.N.K kannst ja mal die Frage stellen was das bedeutet :) wer nicht fragt bleibt dumm :)

Danke also mir hats geholfen ^^ mich hats grad auch bei nem Formular verwirrt und ich musste erst mal Googeln :D

0
Kommentar von greani11
22.02.2014, 04:11

kleine fragen kostet nichts aber wenn du fragen werdest werdest du immer besser und inteligente also frage ist in diesen fall sehr gut und lese was ich geschrieben habe.fragen sind nie duff antworten sind manchmal schlecht.muss du lernen richtig auf jede frage beantworten wenn du kannst und keine kritik am alle andere werfen.

0

Hallo Ben! So schwer es für Normalos zu glauben ist - aber der Herr Kleckel verarscht hier niemand! Denn genau vor dem gleichen Problem stehe ich schon seit Jahren. Und das ist zeitweise nicht sehr lustig speziell bei Ämtern und Online-Formularen. Vielleicht gibt es Heilung aber daran glaube ich nicht. Deshalb kontaktiere ich persönlich gleich die Google - Seite, bevor mein Kopf zum rauchen anfängt. Eine Entschuldigung wäre angebracht. Bedanke mich trotzdem beim "Gute Frage Team" das es euch gibt. ( Vorname? Nachname?) Keinen Dunst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh mein Gott! Der Vorname = Rufname. Der Nachname = Familienname. Ganz, ganz früher, noch vor dem tiefsten Mittelalter wurden die Menschen nur mit ihrem Rufnamen benannt. Da es aber irgendwann zu viele Menschen gleichen Rufnamens gab, erfolgte die Zufügung eines zweiten Namens, z.B. des Berufes (Schmidt, Müller, Böttcher, Schreiner, Bauer, Schwerdtfeger, u.s.w., u.s.f.), oder des Standes (Schulze, Probst, Herold, Graf, u.s.w., u.s.f.). Dabei entwickelten sich geographisch die verschiedensten Schreibweisen, die ich jetzt aber nicht mehr aufzähle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kopfschütteln über eure Gemeinschaft! Da stellt jemand eine Frage die auf den zweiten Blick gar nicht so unsinnig ist, denn viele haben Probleme mit der richtigen Zuordnung! Andere stürzen sich gleich auf ihn und heißen ihn einen quasi "Volltrottel. Das ist das Bild unserer Gesellschaft die langsam den Bach runter geht!!! Also mein Freund, das Problem ist aufgetaucht als man die Bezeichnung "FAMILIENNAME" aus Formularen gestrichen hat, da unsere komische Gesellschaft die Familie nicht mehr für wichtig hält. Stattdessen wurde aus dieser wichtigen Bezeichnung eine "unwichtige", also der NACHNAME ist der unwichtige Familienname, genau so unwichtig wie jene die dich hier "VERARSCHEN wollen. Denk dir nichts dabei mein Freund! Fred

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SiViHa72
20.05.2014, 22:12

Hast Du mal gesehen, dass seit 2009 jedes Jahr neu gefragt wurde? Sieht man an den Daten ueber den Antworten.

0

Der Vorname ist der der VORN steht und der Nachname ist der, der daNACH kommt, also z.B. Susi ist der Vorname und Müller der Nachname. Sowas sollte man allerdings wissen, das lernt man doch spätestens in der Schule beim Briefe schreiben, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Leute, musste gerade soeben ein Online Formular ausfüllen, und ich habe auch immer Riesen Probleme was ist der Name und was ist der Vorname. Wenn in den Formularen wenigstens immer die selbe Formulierung und die selbe Reihenfolge wäre, könnte man es sich mit der Zeit merken. Aber so ..... Aussichtslos. Ich stocke immer wieder daran. ich bin jetzt gerade froh gewesen diverse gute Antworten von euch zu lesen, damit ich mein Formular richtig ausfüllen konnte.

Leider ist es mir nicht immer in den Sinn gekommen nach zu schauen, darum heisse ich mancher Ortes Herr Marcel und es ist nicht zu Ändern, was mich leider ein wenig ärgert. Also es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Danke für die intelligenten Antworten auf diese Plattform.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber Achtung!

Wenn beim Ausfüllen Name steht, bist du eine Person, oder Sache. Wenn Familienname Steht, bist du ein Mensch. Es gelten die Gesetze nur für Sachen oder Personen, nicht für Menschen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
28.09.2015, 17:34

Unfug. Natürlich gelten Gesetze für Menschen.Ein Mensch ist juristisch gesehen eine natürliche Person und als solche Träger von rechten und Pflichten. Im übrigen möchte ich auf Artikel 1 Grundgesetze hinweisen:

"Die Würde des Menschen ist unantastbar. "

0

Es ist ja traurig zu sehen, wieviel Toleranz hier zu finden ist. Bin ja gerne auf dieser Seite aber bei solchen Antworten gibts bestimmt bessere Adressen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An die Leute die sich über diese Frage lustig machen.

Wer nicht fragt bleibt dumm, diesen Spruch kennt Ihr doch bestimmt.

 

Das Problem mit dem Vorname und Name hatte ich auch, das liegt nicht an der Person das sie dumm ist, wie es einige hier begründen.

Es hat was mit der deutschen Sprache zu tun, wenn ich mir überlege wieviele Bezeichnungen es für "Namen" gibt dann werde ich wieder unsicher.

z.B.  Vorname, Rufname, Nebenname, Namen, Nachname, Zuname, Beiname 

Von diesen sieben Bezeichnungen sind die gängigsten, Vorname, Nachname und Name

Da fragt sich bestimmt mancher beim ausfüllen von Formularen welcher "Name" kommt wo hin.

Dann kommt noch das problem, wenn man noch zweisprachig aufgewachsen ist wie ich und in der Muttersprache die bezeichnungen Name und Vorname andersrum verwendet werden.

Auf bosnisch (ex-jugoslawisch) übersetzung:

ime = Vorname

prezime = Name

doch wenn man es wörtlich übersetzen tut, dann heist "pre" im prezime vor

und "ime" heist Name. Dann währe ime der Name und prezime der vorname.

 

Jetzt sag mal einer diese frage war dumm!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Typische deutsche Antwort. Diese Zweifel ist ganz normal für Jemand, der/die Deutsch lernt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wow, 2009 das erste Mal gefragt und bisher nicht kapiert? Das dürfte schwierig werden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?