Was ist der Ursprung von Dramione?

7 Antworten

Fanfictions werden mehrheitlich von Frauen geschrieben, und die haben mehrheitlich ein jugendliches Alter bzw. sind zwischen 15 und 25. Dann stell dir vor, dass diese Teenager Mädels Harry Potter lesen. Natürlich verknallen sich davon viele in einen der männlichen Hauptcharaktere bzw. haben einen Favoriten unter den vorhandenen Männern.

Harry ist der Protagonist, wir bekommen die Geschichte aus seiner Perspektive erzählt. Allein deshalb hat er eine große Menge Fangirls. Es gibt aber auch eine Menge Mädchen die den "mysteriösen" Typ bevorzugen. Den scheinbar kalten, unnahbaren, geheimnisvollen Jungen/Mann, der dann aber trotzdem ein weiches Herz hat, das er verbirgt, gut aussieht und am besten noch Geld hat.

Die Idealbesetzung dafür ist Snape, aber der ist vielen zu alt, zu böse, zu hässlich, zu unfreundlich... Sirius fällt auch in diese Kategorie, wenn auch weit weniger als Snape. Er ist allerdings kaum in Hogwarts zugegen, man sieht also wenig von ihm, und... naja, er stirbt in Band 5 (wobei das mit dem Sterben die SS/HG shipper auch nicht gestört hat).

Draco ist die "sichere" Alternative zu Snape und Sirius. Er ist jung, er hat eine gute soziale Stellung, er ist kein Todesser (zumindest war er keiner, als Dramione zum ersten Mal aufkam), und er hat den netten Bonus, dass er ja ein "guter" Kerl werden kann, sich für seine Liebe gegen seinem Vater und die Reinblut Verhältnisse stellt... etc.

Jetzt braucht man für Draco aber eine Freundin, da Romantik nunmal DAS Genre in der Altersgruppe ist. Einerseits kann man da einen Self-Insert starten, aber dann müsste man ja erklären, warum das eigene Ich plötzlich in Band 3-6 auchtaucht. Das würde viel Zeit zum Erklären in Anspruch nehmen und gleichzeitig müsste das Mädchen mit ihrem Wissen über die Bücher dann ja die Timeline verändern können. Gerade in den ersten Bänden wäre das aber eher von Nachteil als von Vorteil.

Eine andere Option wäre es, einen normalen OC (eigener Charakter) einzuführen, aber dessen/deren Existenz müsste erst erklärt werden und noch dazu hätten weder Leser noch Autor eine besondere Bindung zu dem eingefügten Charakter.

Deshalb bietet es sich an, den Slytherin Prinzen (see what I did here?) mit einem Mädel aus den Büchern zu verkuppeln...

Und, wen haben wir da in der Altersgruppe? Richtig, Hermine.

Klar gibt es andere Mädels: Pansy, Luna, Parvati, Padma, Blaise (der ewig lang geschlechtslos war), Ginny... und dann verließen sie uns. Keine dieser jungen Damen bekommt annähernd so viel Screentime, ist so präsent, wie Hermine. Ernsthaft: die haben zusammen nicht halb so viel Dialog wie sie.

Man (bzw. Frau) möchte eine Heldin, mit der man sich identifizieren kann. Das ist Hermine, das muggelgeborene Mädchen "von nebenan", die super schlau ist, irgendwann mal hübsch werden wird, eine Gryffindor ist ("Die Guten") und damit dazu bestimmt, Vorurteile zu überwinden und aus dem kalten, arroganten Draco einen liebenden Boyfriend zu machen, der sie auf Händen trägt.

Klischee setzt sich meistens durch. Warum? Es verkauft sich (bzw. liest sich in diesem Fall).

Ich denke weil j.k. Rowling mal gesagt hat das Draco Gefühle für Hermione hat (bis er seine Frau kennenlernte und sich in sie verliebt) Und sie meinte das sie wine romanze zwischen den beiden geplant hatte es aber nicht umgesetzt hat was ich MEGA blöd finde weil ich selber auch #dramione💚🐍 shipper bin

Naja,der Ursprung ist auch der glaub ich,das J.K. Rowling mal erwähnt hat das sie ursprünglich eine kleine Romanze zwischen den beiden vorgesehen hat.Ich bin übrigens ein Dramione Fan und ein Draco Malfoy-Girl!^^

Wiessssssso nicht umgesetzt ??😭😭😭😭😭😭😭

1

Wieso hat sie das nicht geschrieben 😭

0

Kharon hat das eigentlich schon sehr gut erklärt. Romantik ist bei der Mehrheit des Zielpublikums und der Altersgruppe gewollt.

Natürlich hat Dramione keinerlei festen Ursprung im Buch. Das hat fast keines der Ships, oder siehst du irgendwo Anzeichen für Voldemort/Harry Pairings? Die Leute wollen mit den Charakteren spielen, da es, wie Kharon schon gesagt hat, einfach ist bereits bestehende Charaktere zu nehmen als sie die Mühe zu machen neue Charaktere einzufügen.

Bei Dramione gilt vor allem der Wunsch vieler Mädchen den Bad Boy zu ändern. Bad Boys haben eine besondere Ausstrahlung für junge Mädchen und sie alle möchten natürlich die eine sein, die den Bad Boy ändert durch ihre Liebe. Draco ist sogar Canon gesehen derjenige, der am einfachsten bekehrt werden kann. Also ist ja alles was er braucht nur jemand, der ihn liebt! Was würde da besser passen als die verbotene Liebe zwischen ihm, dem reinblütigen Erben, und der genialen Muggelgeborenen. BÄM Konflikt ohne, dass man groß etwas tun muss.

Die Shipper möchten die Fantasy durch Hermine ausleben, die das größte Konflikpotential mitbringt, den Bad Boy zu ändern, eine weiche Seite zu zeigen, denn Dramione Shipper sind meistens große Draco Fans. Nach einem Urpsrung sollte man nicht suchen, denn die meisten Ship werden aus einem KLischee heraus geboren oder aus dem Wunsch zu schreiben, was wäre wohl wenn...

J.K. rowling hat einaml bekannt gegeben, adss Draco Hermine nur hasste, da er in sie verliebt war aber ihr Blutstatus die Bezeihung nicht zugelassen hätte. Oder anders Formuliert.

Lusius hätte die Beziehung nicht zugelassen da Hermine ja eine Muggelstämmige ist.

Woher ich das weiß:Recherche

Jetzt bin ich traurig 😢

0

Was möchtest Du wissen?