2 Antworten

Sind 2 verschiedene Wirkstoffe. CS Gas gabs schon zu der Zeit, als noch Tierversuche zum Test von nicht tötlichen Abwehrmitteln erlaubt waren. Das ist heute nicht mehr der Fall. Darum hat Pfefferspray, was in Deutschland erst später kam keine Zulassung gegen Menschen bekommen. Tatsächlich ist Pfefferspray in der Wirkung stärker, bei geringerem Verletzungsrisiko. CS kann viel eher dauerhafte Schäden ausslösen. CS Gas, weil gegen Menschen zugelassen ist als Waffe eingestuft und darf erst ab 18 besessen werden. Da wo Waffen verboten sind, wie auf Volksfesten oder Weihnachtsmärkten darf es nicht geführt werden. Anders Pfefferspray, weil Tierabwehrmittel ist es keine Waffe und darf auch in solchen Zonen geführt werden. Ist zudem ab 14 erlaubt. Auf Demonstrationen darf man allerdings keine Gegenstände tragen “die geeignet sind, sich einer Festnahme zu entziehen“ und da gehöhrt alles zu mit dem man anderen wehtun kan ;-)

Bei Notwehr darf man alles einsetzen, auch Pfefferspray!

Wenn also jemand fragt, dann hat man es zur Tierabwehr und auch zu eventueller Notwehr dabei. Dagegen kann niemand was sagen. Bei Notwehr darf man “jedes Mittel einsetzen, was dazu geeignet ist einen widerrechtlichen, rechtswidrigen auf ein eigenes Rechtsgut zu beenden“. Man soll aber immer das mildeste Mittel wählen. Man kann aber nur aus den Mitteln wählen, die man zur Verfügung hat und man muss auch kein so schwaches Mittel wählen, was die Erfolgsaussichten der Notwehr vermindert und das eigene Risiko unnötig erhöht. Der Angreifer trägt allein die Verantwortung für die Folgen seines Handelns, nicht das Opfer. Es gibt auch keine Verhältnismäßigkeit der Mittel bei Notwehr. Es gab Fälle wo der BGH den Einsatz von Schusswaffen gegen unbewaffnete gebilligt hat, weil diese ein Opfer entführen oder eindeutig töten wollten.

Das zu beweisen ist oft nicht einfach, daher sind neutrale Zeugen immer sehr wichtig...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bananensmotie
29.01.2013, 18:57

Hast du sehr gut erklärt! Danke!

0

Du darft Tränengas auch gegen Menschen benutzen(falls sie dich angreifen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bananensmotie
28.01.2013, 19:36

Pfefferspray auch aber was ist denn der Unterschied?

0
Kommentar von Mau00
28.01.2013, 19:36

Pfefferspray auch! Denn im Rahmen der Notwehr (und nur da setzt man es ja ein) darfst du es genauso verwenden!

0

Was möchtest Du wissen?