Was ist der Unterschied zwischenSchizophrenie und einer Psychose?

6 Antworten

  1. Die Begriffe "Psychose" und "Schizophrenie" werden von Klinik zu Klinik, von Berufsgruppe zu Berufsgruppe, von Bevölkerungsgruppe zu Bevölkerungsgruppe, von Land zu Land unterschiedlich gebraucht. Wenn man so einen Begriff verwendet, sollte klar sein, ob man sich beispielsweise an der in der Medizin üblichen Klassifikation ICD-10 orientiert oder an irgendwelchen anderen Definitionen.
  2. Mit meiner medizinischen Vorbildung stelle ich mir unter "Schizophrenie" eine Gruppe von Krankheitsbildern vor, die einen mindestens monatelangen Verlauf haben, während dem auch längere Zeit ein Krankheitsbild besteht mit bestimmten, schweren Symptomen, die landläufig "psychotisch" genannt werden.
  3. "Psychose" ist ein sehr allgemeiner und von verschiedenen Leuten verschieden gebrauchter Begriff. Nach meinem Verständnis bezeichnet er ein sehr schweres Krankheitsbild, ein Verhalten, das nicht oder nur schwer einfühlbar oder nachvollziehbar ist, es ist also ein Überbegriff über z.B. schwere Depression, Manie, akute Phasen einer Schizophrenie, Drogenpsychose usw. 4.Symptome einer Psychose können also ganz verschieden sein, weil es ja ein Überbegriff ist, also völliger Rückzug und Starre zählen ebenso dazu wie agitiertes, aufgeregtes, verwirrtes Verhalten. Es gibt also ganz verschiedene Psychosen und nicht "die Psychose".

"Kraepelin initiierte in der 6. Auflage seines psychiatrischen Lehrbuches von 1899 die noch heute geltende Zweiteilung der Psychosen, indem er die Dementia praecox (heute die Gruppe der Schizophrenien) dem manisch-depressive Irresein (heute Affektiven Psychosen) gegenüberstellte. Kriterium für diese Dichotomie war der unterschiedliche Verlauf. Im Gegensatz zur Demetia praecox (Schizophrenie) bilden sich die Symptome des manisch-depressiven Irreseins (affektive Psychosen) wieder zurück. Dass diese Regel nicht 100-prozentig zutrifft, weiß die psychiatrische Wissenschaft inzwischen. Die grundsätzliche Tendenz galt aber dennoch lange Zeit als unbestritten. Aufgrund von Befunden der neueren genetischen Forschung wird diese Dichotomie aber wissenschaftlich jetzt wohl nicht mehr länger aufrecht erhalten werden können."

Ich denke Doppeldiagnosen und Mischformen gibts zuhauf. Der ICD10 ist Grundlage der medizinischen Diagnostik, Herausgeber ist die WHO. Die Einordnung in das System des ICD10 ist im Endeffekt die Schwierigkeit. Differentialdiagnose zwischen F06.2 ; F20.0 ; F22 oder lieber doch ne schwammige F39?

Will sagen es gibt kaum konkrete Unterschiede, eine Schizophrenie ist eine Form einer Psychose. Der Begriff Psychose ist aber für Fachleude nichtmehr zeitgemäß. Für den Hausgebrauch ist "Psychose" als Bezeichnung schon okai für den ganzen Bereich dieser Art der psych. Störungen. Eine Schizophrenie ist eine spezielle Form einer Psychose. Da aber Schizophrenien ein breites Spektum an Symptomen und Krankheitsverläufen bieten ist diese Bezeichnung unter Laien auch nicht sonderlich aussagekräftig. Laien verwechseln eine Schizophrenie auch allzuoft mit einer multiplen Persönlichkeitsstörung F44.81 ICD10 weil diese recht seltene Krankheit in Film und Literatur ziemlich umtriebig ist. Also, alles is Psychose solangs nich organisch ist und selbst 100 Jahre intensiver Forschung haben keine echte Klarheit bringen können wo´s herkommt und was es überhaupt genau ist.

ist der unterschied von 150mbit/s zu 32kbit/s ein bemerkbarer unterschied oder ist da überhaupt ein unterschied?

Telekom prahlt mit ihrer 150 mbit/s übertragung vodafone hingegen hat 32 kbit/s , weil ich mich in deisem Bereich nicht auskenne weiß ich nichtmal welche Einheit größer ist und ob sich das bemerkbar macht.

danke im vorraus

...zur Frage

unterschied sanitätshaus und apotheke?

Ich lese immer um bestimmte Sachen zu besorgen fährt man lieber in ein Sanitätshaus und nicht in die Apotheke. Was ist da genau der Unterschied ? Gibt es einen und wo ist in Deutschland überhaupt sowas ?

...zur Frage

Tipps oder Skills zum beruhigen/ablenken von paranoiden Gedanken (Schizophrenie)?

Hallo liebe Community,
Ich bin gerade in einer etwas komplizierten Situation. Ich bin vor kurzem zu meinem Freund in sein Haus gezogen, in ein anderes Land.

Ich hab die Grippe (die mich schwächt und sensibler auf Geräusche und Bewegungen macht) und zur Zeit herrscht hier auch ein Schneesturm, der für ordentlich Lärm sorgt (ist ein älteres Holzhaus). Auch habe ich das Gefühl, dass mich das Fieber mehr derealisieren und halluzinieren lässt als sonst. Alles bewegt und teleportiert sich, Schatten und Lichter überall und ich habe das Gefühl das ich nicht alleine hier bin. Normalerweise weiß ich, dass das nicht real sein kann, und deshalb stören mich die meisten Halluzinationen nicht, aber so langsam dreh ich wieder durch.. ich fühl mich ausgeliefert, verwundbar, weil ich genauso unreal bin wie die Gefahr..

Nun hab ich keine Möglichkeit mir akut Medikamente vom Psychiater zu holen, da hier noch garnicht alles geregelt ist. Medikamente hab ich davor noch keine genommen, da ich kurz nach meiner Diagnose aus der Hölle ausgezogen bin.

Ich hatte vor Essen vorzubereiten oder aufzuräumen, aber ich hab Angst mich so offen im Haus zu bewegen. Häkeln geht auch nicht, da ich mich nicht mehr ins zweite Stockwerk traue, wo sich die ganze Wolle befindet.. alleine geht nichts.

Mir würden Tipps zum beruhigen oder erklärende Gedanken helfen. Mein Freund ist nicht wirklich gut darin, mir die Welt zu erleuchten. Warum sind die Gestalten nicht real? Warum kann da kein Monster sein? ...? Ich selbst weiß nichtmal was ich mir sagen soll.. vielleicht fällt euch was ein?

Ich versuche schon das Denken komplett auszuschalten, aber es ist als würde jemand in mir, mir diese grauenhaften Bilder und Gedankengänge einfach denken lassen, obwohl ich grad an was ganz anderes denke.

Danke schonmal an alle die es bis hierher gelesen haben und ein großes Danke an alle, die versuchen wollen mir zu helfen. (-:
Liebe Grüße, Florachild aus Schweden

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Sahne und Creme-fraiche?

Und wie macht sich das beim kochen und beim Geschmack bemerkbar?

...zur Frage

Wie macht sich Lungenkrebs im Anfangsstadium bemerkbar?

Beziehungsweise was sind erste körperliche Anzeichen das ein Verdacht auf Lungenkrebs naheliegt ? Macht sich Lungenkrebs im Anfangsstadium überhaupt körperlich bemerkbar ?

...zur Frage

Wie kann man eine Person von der Wahrheit überzeugen?

Was kann man dagegen machen bzw. wie kann ich jemanden davon abhalten Sachen zu behaupten die nicht der Wahrheit entsprechen? Muß dazu sagen das es keine fremde Person ist,in so einem Fall könnte ich in Sachen Rufmord das zur Anzeige bringen? Aber wenn man schon fast 10 Jahre zusammen lebt , is sowas nich der richtige Weg & die Beziehung einfach beenden?! naja wer wirf schon gern so ne lange Zeit weg :( & noch dazu sind es Kleinigkeiten , wie z.B. mit irgend wem telefoniert was absurd is,kann bei meinem Telefon die Anrufliste nur Komplett löschen aber keine einzelnen Gespräche...Das überzeugt sie aber auch nich , noch dazu leidet sie an einer sehr ausgeprägten Psychose :(( wer hat sowas ähnliches schon mal erlebt oder kennt sich mit solchen Menschen aus...bin ziemlich verzweifelt :((

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?