Was ist der Unterschied zwischen Zufall und Schicksal?

6 Antworten

Deinem Schicksal kannst du nicht entkommen, das ist der Unterschied. Wenn es dein Schicksal ist, zu einer bestimmen Zeit an einem bestimmten Ort zu sein, dann hast du keine Wahl. Selbst wenn du aktiv versuchst, an einem anderen Ort zu sein, wird eine Verkettung von Umständen dazu führen, dass du doch dort landest, wo du von Anfang an sein solltest. Häufig ist Schicksal im deutschen Gebrauch auch mit einer Last oder mit Unglück verbunden ( Schicksalsschlag, schicksalsergeben). Im englischen unterscheidet man gutes und böses Schicksal übrigens mit eigenen Wörtern "fate" und "destiny". Das zweite heißt eher sowas wie Bestimmung. Zufall dagegen ist neutraler und bezeichnet Gegebenheiten, die nicht geplant und meist wenig wahrscheinlich waren. Zufälle lassen sich nicht in einen Zusammenhang bringen, weil sie voneinander unabhängig sind. Zufall ist außerdem" kleiner" und weniger bedeutsam als Schicksal, will Schicksal nur durch eine Kombination aus unterschiedlichen Faktoren zustande kommt

Wenn man an das Schicksal glaubt geht man davon aus dass etwas von Anfang an vorbestimmt ist. Also z.:B dass schon wenn man auf die Welt kommt geplant ist wie das Leben verläuft...

Der Zufall geht davon aus das halt alles einfach irgendwie passiert ohne einen Grund oder einen tieferen Sinn.

Wenn du z.B: eine Münze wirfst, kann es Schicksal sein wenn sie auf einer Seite landet und du z.B. gewinnst, es kann aber auch nur einfach Zufall sein, je nachdem woran man glaubt

Es gibt keine "Zufälle" - alles ist Bestimmung bzw. nenne es Schicksal ... Gruss Inga

...trotzdem. :o)

0

Was möchtest Du wissen?